1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Polizei nimmt Serieneinbrecher in Bonn-Tannenbusch fest

Einbrüche in gewerbliche Objekte : Polizei nimmt Serieneinbrecher in Bonn fest

In Tannenbusch hat die Polizei am Freitag einen Serieneinbrecher verhaftet. Der 30-Jährige wird verdächtigt, im Stadtgebiet Bonn zahlreiche Einbrüche in gewerbliche Objekte begangen zu haben.

Die Festnahme eines Serieneinbrechers ist der Bonner Polizei am Freitag gelungen. Wie die Polizei mitteilt, wird der festgenommene 30-Jährige verdächtigt, im Stadtgebiet Bonn zahlreiche Einbrüche in gewerbliche Objekte begangen zu haben.

Seit Ende des vergangenen Jahres registrierten die Ermittler vermehrt Einbrüche in eben solche Objekte, bei denen die Vorgehensweise des zunächst unbekannten Täters auffiel.

An den Tatorten waren nahezu immer Fensterscheiben eingeschlagen worden. In vielen Fällen existierten Videoaufnahmen von Überwachungskameras. Die Auswertung dieser Aufnahmen führte schließlich zur Identifizierung des 30-Jährigen, der der Polizei auf dem Gebiet der Eigentums- und Betäubungsmittelkriminalität bekannt ist. Auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft erließ ein Richter am Donnerstag einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann. Er ist ohne festen Wohnsitz.

Nach Erlass des Haftbefehls nahmen Polizeibeamten der City-Wache den Tatverdächtigen am Freitagmorgen in Bonn-Tannenbusch fest. Dort soll er in eine Apotheke eingebrochen sein. Der 30-Jährige wurde bereits in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.