Einbrüche in Meckenheim Polizei sucht nach Besitzern von Diebesgut

MECKENHEIM · Die Bonner Kriminalpolizei ermittelt derzeit zu mehreren Einbrüchen, die sich in den letzten Wochen und Monaten in Häusern, Wohnungen und Geschäften in Meckenheim ereignet hatten. Während der Wohnungsdurchsuchungen fanden die Beamten Diebesgut, welches jetzt an die Besitzer zurückgegeben werden soll.

Der Tatverdacht der Ermittler richtet sich gegen eine Gruppierung mehrerer junger Männer aus dem Großraum Meckenheim. Drei Verdächtige im Alter von 20, 21 und 47 Jahren wurden durch die Ermittler vorläufig festgenommen. Noch am Dienstagabend wurde der 47-Jährige wieder an seine Wohnanschrift entlassen.

Die beiden 20 und 21 Jahre alten Festgenommenen wurden Mittwochnachmittag auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den 20-Jährigen einen Haftbefehl. Der 21-Jährige wurde auf freien Fuß gesetzt.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen und im Zusammenhang mit den Festnahmen stellten die Polizeibeamten am Dienstag zahlreiche Beweismittel sicher, darunter Schmuckstücke, Briefmarken- und Münzalben sowie weitere Wertsachen.

Die Ermittler fragen: Wer kann Angaben zur Herkunft der auf den Fotos gezeigten Alben, Schmuckstücke und Wertsachen machen? Wo wurden diese in den letzten Tagen möglicherweise entwendet?

Hinweise nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariates 34 der Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228/150 entgegen.

Der Kampf um die Kübel
Gastronomie in Bonn Der Kampf um die Kübel