1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Drogenrazzia: Polizisten überprüfen 16 Personen

Drogenrazzia : Polizisten überprüfen 16 Personen

Kokain und Verpackungsmaterial haben die Ermittler bei ihrer Razzia in einer Bar an der Vorgebirgsstraße und einem Vereinshaus an der Maxstraße gefunden. Wie die Polizei mitteilte, wurden 16 Personen überprüft, bei einem Mann wurden drei Einheiten Kokain gefunden. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Wie am Donnerstag berichtet, hatten die Beamten bereits am Freitag vier Dealer festgenommen, die in der Altstadt öffentlich mit Drogen gehandelt hatten. Während der Ermittlungen stellte sich heraus, dass sich die Verdächtigen ebenso wie Drogenkonsumenten in der Bar und dem Vereinshaus aufgehalten hatten.

Bei der Razzia waren neben Polizisten auch Mitarbeiter des Ordnungsamtes dabei, die dem Wirt die Konzession entzogen und die Bar schlossen. Zudem stellten sie fest, dass die Spielautomaten "nicht den rechtlichen Bestimmungen entsprachen", so Isabel Klotz vom städtischen Presseamt. Den Betreiber der Automaten erwartet nun ein Ordnungsverfahren.

Auch für den Besitzer des Kiosks, der gegenüber der Bar liegt, hat die Aktion Konsequenzen. Zwar wurde sein Laden nicht durchsucht, die städtischen Mitarbeiter stellten aber fest, dass die Kunden den Alkohol, den sie in dem Kiosk gekauft hatten, direkt an Ort und Stelle konsumierten. Da der Mann keine Gaststättenerlaubnis besitzt, bekommt er laut Klotz eine Anhörung und ein Bußgeldverfahren.