1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Kommentar zur Opern-Gala in Bonn: Promis als Zugpferde

Kommentar zur Opern-Gala in Bonn : Promis als Zugpferde

Die Veranstalter der Opern-Gala konnten wieder einen Rekord-Erlös zugunsten der Aids-Stiftung erreichen, weil Arndt und Helmut Andreas Hartwig sich unermüdlich dafür einsetzen. Auch der prominente Zuspruch wächst.

Die Operngala dient einerseits einem guten Zweck, sie ist aber auch einer der kulturellen und gesellschaftlichen Höhepunkte im Stadtleben Bonns. Davon gibt es nach dem Wegzug von Parlament und Teilen der Regierung und damit auch der Botschaften und Landesvertretungen leider nicht mehr allzu viele.

Zu verdanken ist der Erfolg der Gala vor allem dem unermüdlichen Einsatz von Arndt und Helmut Andreas Hartwig. Das Ehepaar versteht es auf meisterhafte Weise, das Vergnügliche mit dem ernsten Thema Aids zu verknüpfen und Künstler wie Zuschauer nicht nur für das Anliegen der Aids-Stiftung zu gewinnen, sondern sie dafür regelrecht zu begeistern. So erklärt sich vielleicht, warum der Erlös mit jedem Jahr, in dem sie zur Gala bitten, weiter wächst und sie immer wieder aufs Neue einen Rekorderlös vermelden können. Hut ab!

Gewachsen ist mit den Jahren auch die Liste der Sponsoren und der prominenten Gäste. Sie sind wichtige Zugpferde in der Sache, weil sie Einfluss, oftmals auch Geld haben und in der Regel bundesweit gut vernetzt sind. Sie sind also wichtige Botschafter für die Aids-Stiftung, die nicht nur in Deutschland, sondern auch und vor allem in dem am stärksten von Aids betroffenen Kontinent - in Afrika - eine wirklich segensreiche Arbeit leistet. Man darf gespannt sein, welche prominenten Namen die Hartwigs im nächsten Jahr zur Operngala am 28. April verkünden können.

Dabei sollte man nicht übersehen, dass auch die Bonner Bürger und viele Opernfans aus der Region die Gala zu schätzen wissen und sie mit dem Kauf eines Tickets ebenfalls einen wichtigen Beitrag zum finanziellen Erfolg dieser Benefizveranstaltung leisten. Jedenfalls war das Opernhaus zur Aids-Gala bisher stets ausverkauft. So gesehen sollte man sich sputen, wenn man für die Gala im nächsten Jahr wieder eine Eintrittskarte ergattern will. Der Ticketverkauf startet an diesem Montag.