1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Puppenkönig in Bonn vor neuer Nutzung - Makler verspricht Überraschung

Geschlossenes Spielwarengeschäft : Puppenkönig in Bonn steht vor neuer Nutzung

Der Name Puppenkönig hängt noch an dem denkmalgeschützten Haus in der Gangolfstraße in Bonn. Bald soll in der prominenten Immobilie aber neues Leben einziehen, sagt der neue Eigentümer Alexander Jentsch auf GA-Anfrage.

Einen Namen wollte Jentsch jedoch noch nicht verraten. „Wir haben eine schöne Lösung für Bonn gefunden, die auch sehr überraschend sein wird“, sagt Jentsch, der mit seiner Firma wohnwirtschaftlich und gewerblich genutzte Immobilien vermakelt. Noch sei man zur Verschwiegenheit verpflichtet. Der neue Nutzer sei aber im Einzelhandel tätig und passe gut in das hochwertige Ambiente des Hauses. Eine gastronomische Lösung habe man ausgeschlossen.

Puppenkönig Bonn: Franziskaner ziehen in die oberen Etagen

In die oberen beiden Etagen des Puppenkönigs soll im Frühjahr 2021 die Missionszentrale der Franziskaner einziehen. Die rund 30 Mitarbeiter des international tätigen Hilfswerks übersiedeln dazu aus Pennenfeld in Bad Godesberg in die Nachbarschaft des Bonner Münsters. Im Dezember vergangenen Jahres hatte das traditionsreiche Spielwarengeschäft Puppenkönig nach 72 Jahren am Standort Gangolfstraße in Bonn geschlossen. Inhaber Alfred Westenhöfer hatte die wachsende Konkurrenz im Internet und einen fehlenden Nachfolger als Grund dafür angeführt.