Mietpreise, Kinderarmut, Emissionen Wie hat sich Bonn in den vergangenen Jahren verändert?

Interaktiv | Bonn · Wie viele Menschen pendeln zum Arbeiten nach Bonn? Wie hoch ist die Kinderarmut in der Stadt? Und wie haben sich die Mietpreise in den vergangenen Jahren entwickelt? Schätzen Sie und testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.

 Wie gut wissen Sie über die Entwicklungen in der Stadt Bonn Bescheid? Testen Sie Ihr Wissen in unserem interaktiven Quiz.

Wie gut wissen Sie über die Entwicklungen in der Stadt Bonn Bescheid? Testen Sie Ihr Wissen in unserem interaktiven Quiz.

Foto: Axel Vogel/AXEL VOGEL

Wie gut wissen Sie über die Veränderungen in der Stadt Bonn Bescheid? Das können Sie in unserem interaktiven Quiz testen. So geht’s: Zu jeder Frage finden Sie den Beginn einer Entwicklungskurve. Zeichnen Sie diesen fort - am PC mit der Maus, an Tablet oder Smartphone ganz einfach mit dem Finger. Klicken Sie anschließend auf „Zeig mir die Lösung“, um zu vergleichen, wie nahe Sie mit ihrer Einschätzung an der Realität liegen. Viel Spaß! (Übrigens: Hier gelangen Sie zum ersten Teil unseres Bonn-Quiz.)

Testen Sie Ihr Wissen über die Stadt Bonn in unserem interaktiven Quiz

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp in Bonn und der Region, Entspannung auf dem Wohnmarkt ist nicht in Sicht. Zwar entstehen jedes Jahr neue Wohnungen, doch um den steigenden Bedarf zu decken, reicht es trotzdem nicht aus, warnen Mieter- und Eigentümerverbände aus der Region. Aber wie genau hat sich die Zahl der Wohnungen in Bonn in den vergangenen Jahren entwickelt? Schätzen Sie selbst.

Im Jahr 2019 betrug das verfügbare Einkommen privater Haushalte je Einwohner in Deutschland 23.587 Euro. Das ist die bundesweite Durchschnittssumme. Doch wie sehen die Einkommensverhältnisse in Bonn aus? Ihre Schätzung können Sie hier einzeichnen.

Millionen von Menschen in Deutschland können nicht zu Fuß zur Arbeit gehen. Wer auf dem Weg zum Arbeitsplatz Orts- oder Stadtgrenzen überwinden muss, gilt als Pendler. Die Gründe fürs Pendeln sind vielfältig: Steigende Miet- und Immobilienpreise in den Städten sorgen dafür, dass viele Menschen ins Umland ziehen und dadurch längere Wege zur Arbeit in Kauf nehmen. Auch die Konjunktur spielt eine Rolle, ebenso wie individuelle persönliche Gründe. Was meinen Sie: Wie viele Bonnerinnen und Bonner müssen die Stadt verlassen, um zu ihren Arbeitsplätzen zu kommen?

Neben den Auspendlern gibt es natürlich auch zahlreiche Einpendler, also Menschen, die nicht in Bonn leben, aber hier arbeiten. Im Jahr 2015 hatte Bonn im NRW-weiten Vergleich mit 55,4 Prozent sogar die zweithöchste Einpendlerquote, nur in Düsseldorf war der Anteil noch höher (58 Prozent). Und heute?

Apropos Pendeln: Wussten Sie, dass der Verkehrssektor nach der Energiewirtschaft und der Industrie mit rund 20 Prozent CO2-Ausstoß der drittgrößte Verursacher von Treibhausgasemissionen ist? Den weitaus größten Teil der Verkehrsemissionen verursacht dabei der Straßenverkehr. Die Leitstelle Klimaschutz der Stadt Bonn erfasst, wie hoch die jährlichen Emissionen im Stadtgebiet sind. Wie sich die Werte entwickelt haben, können Sie hier selbst schätzen.

Kinder, die in einer sogenannten „Bedarfsgemeinschaft“ leben - also einem Familienverbund mit Arbeitslosengeld-II-Bezug - sind per Definition von Armut betroffen. Deutschlandweit beläuft sich deren Quote auf mehr als 20 Prozent. Doch wie sehen die absoluten Zahlen zur Kinderarmut in Bonn aus? Zeichnen Sie Ihre Einschätzung.

An steigenden Preisen für Immobilien konnte auch die Corona-Pandemie nichts ändern. Seit Jahren kennt die Preisentwicklung auch in Bonn nur eine Richtung: nach oben. Wie stark die durchschnittlichen Mietpreise in Bonn angestiegen sind, können Sie selbst schätzen. Als Vergleichswert dient das Preisniveau aus dem Jahr 2005.

Seit Jahren steigt die Zahl der Kirchenaustritte immer weiter an, in Nordrhein-Westfalen waren es im vergangenen Jahr 155.322 Menschen - so viele wie nie zuvor. Was meinen Sie, wie sieht die Lage in Bonn und der Region aus?

Die Daten stammen unter anderem von der Statistikstelle der Stadt Bonn, der Landesdatenbank NRW, dem nordrhein-westfälischen Pendleratlas, der Bonner Leitstelle Klimaschutz, der Empirica-Datenbank sowie dem Bonner Amtsgericht. Wenn Ihnen unser interaktives Quiz über die Entwicklungen der Stadt Bonn gefallen hat oder Sie Ideen für weitere Fragen haben, schreiben Sie uns gern an online@ga.de.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Immer Gut Holz!
Glosse Immer Gut Holz!