1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Folgen der Hitze: Rasen im Bonner Hofgarten verbrannt

Folgen der Hitze : Rasen im Bonner Hofgarten verbrannt

Der Hofgarten in Bonn hat sich nach der Hitzephase in eine Steppe verwandelt. Grünes Gras ist Fehlanzeige. Ob sich der Rasen von selbst erholt ist unklar.

Der Bonner Hofgarten ist nach den trockenen und heißen Tagen eine braune Steppe, nur vereinzelt gibt es noch grüne Flecken. Ob sich der Rasen von selbst wieder erholt, kann das Amt für Stadtgrün, das für die Grünfläche zuständig ist, noch nicht sagen.

Entscheidend ist, ob die Wurzeln der Pflanzen beschädigt oder nur die Halme vertrocknet sind. Um das herauszufinden, müssen die Gärtner voraussichtlich bis zum Herbst warten. Dann haben mehrere Regenfälle den Boden bewässert und aufgeweicht, weshalb der Rasen wieder sprießen und grün werden sollte. "Dort, wo kahle Stellen bleiben, werden wir auf jeden Fall nachsäen", sagt Andrea Schulte vom Presseamt. Gleiches Vorgehen empfehlen Gärtner auch für den Rasen in privaten Gärten.