Hin und Her verunsicherte Schiffsgäste Schifffahrtsunternehmer begrüßen neues Konzept bei Rhein in Flammen

Bonn · Das neue Konzept für Rhein in Flammen soll in Zukunft auch das Ufer stärker mit einbeziehen. Schifffahrtsunternehmer begrüßen diesen Schritt und erklären, was das mit den Wünschen ihrer Fahrgäste zu tun hat.

 Das Feuerwerk ist der Höhepunkt von Rhein in Flammen. Die Schiffskonvois bekommen sonst kaum etwas von der Landveranstaltung mit.

Das Feuerwerk ist der Höhepunkt von Rhein in Flammen. Die Schiffskonvois bekommen sonst kaum etwas von der Landveranstaltung mit.

Foto: Nicolas Ottersbach

Die Verträge für die Landveranstaltung von Rhein in Flammen sind nicht unterschrieben, dennoch sind sich die Stadt Bonn und der neue Veranstalter sicher, dass das Großereignis wie im neuen Konzept beschrieben kommt. Für die Schifffahrtsunternehmen ist wichtig, dass es Planungssicherheit gibt, weil sonst die Gäste fernbleiben. „Wer bei uns mitfährt, will nicht nur essen und trinken, sondern etwas sehen“, sagt Clemens Schmitz von der gleichnamigen Personenschifffahrt. Deshalb begrüßt er, dass das neue Konzept das Rheinufer stärker einbezieht.