1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Römerstraße Bonn: Gesperrt für Busse und Autos

Umleitungen für Busse : Abschnitt der Römerstraße in Bonn gesperrt

Die Stadt sperrt einen Abschnitt der Römerstraße. Das hat nicht nur Auswirkungen auf den Individualverkehr. Auch der Busverkehr ist davon betroffen. Mehrere Haltestellen werden bis Ende März nicht angefahren.

Die Römerstraße ist seit diesem Donnerstag bis voraussichtlich Freitag, 26. März, zwischen dem Friesenweg und dem Kreisverkehr Werftstraße wegen Leitungsarbeiten gesperrt.

Das hat nach Angaben der Stadtwerke auch Auswirkungen auf den Busverkehr. Betroffen sind die Linien 600 und 601 in beide Fahrtrichtungen. In beiden Fällen fahren die Busse Umleitungen. Die Haltestelle „Friesenweg“ wird in Richtung Bonn aufgehoben. Die Fahrgäste können alternativ die Haltestelle „Bataverweg“ nutzen.

Die Haltestelle „Werftstraße“ in Richtung stadtauswärts wird ebenfalls nicht angefahren. Die Fahrgäste der Linien N1 und 601 können stattdessen an der Ersatzhaltestelle auf der Werftstraße in Höhe Hausnummer 11 zusteigen. Für die Fahrgäste der Linie 600 wird eine Ausstiegshaltestelle auf dem Karl-Legien-Straße gegenüber der Hausnummer 197 eingerichtet. Auch die Haltestelle „Werftstraße“ in Richtung Bonn Hauptbahnhof wird aufgehoben. Die Fahrgäste können alternativ die Ersatzhaltestelle auf der Werftstraße in Höhe der Hausnummer 11 und die Linie 600 nutzen.

(ga)