Stadthausgespräch der SPD Scharfe Kritik an Jugendzentrum

BONN · Was wünschen sich Jugendliche für "ihr" Jugendzentrum (JZ) und welche Erfahrungen machen sie dort? "Was geht ab?" lautete die Leitfrage, zu der die SPD-Ratsfraktion am Mittwochabend diejenigen zum Stadthausgespräch einlud, die es am besten wissen können: die Mitarbeiter und Nutzer von Bonner Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in städtischer und freier Trägerschaft.

Mehr als 40 Teilnehmer beteiligten sich an der Runde und diskutierten mit der SPD-Stadtverordneten Dörthe Ewald vom Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie und dem Stadtjugendpfleger Peter Bröxkes. Außerdem berichtete Fabian Groevert, Vertreter der Jugendzentren Köln, von der Situation der Einrichtungen in der Domstadt.

Entzündet wurde das Streitgespräch durch Jugendliche aus dem Beueler JZ "das flax". Stein des Anstoßes war der schlechte Zustand der städtischen Jugendeinrichtung in Auerberg. "Es sind mittlerweile zehn Jahre, seit denen das Jugendzentrum nur aus Containern besteht, in dem ein paar alte Sofas rumstehen", sagte eine Jugendliche. "Was ist in der Zeit in der Politik geschehen?".

Mit ihrer "eigenen" Einrichtung, dem "flax", dessen gescheiterte Übergabe in freie Trägerschaft im letzten Jahr ein Anlass zum Stadthausgespräch war, waren sie insgesamt zufrieden. "Es fehlt der Ausgleich zwischen den Jugendzentren, denen es gut geht, und denen, die in schlechtem Zustand sind", erklärten sie. Ewald, die Verständnis für die Beschwerde der JZ-Besucher hatte, wies darauf hin, dass die Gelder minimal sind.

"Wir machen die Erfahrung, dass Jugendliche meist mit ihren Füßen abstimmen, wenn sie eine Einrichtung nicht mögen", sagte Bröxkes. Das JZ in Auerberg sei aber sehr gut besucht. Die Jugendlichen entgegneten, dass vielleicht noch mehr Altersgenossen erreicht werden könnten, hätte die Einrichtung eine angemessene Ausstattung. "Die Leute haben sonst nix. Wenn es das Jugendzentrum nicht gäbe, dann sind sie draußen und verlängern ihr Vorstrafenregister", ärgerte sich ein Jugendlicher aus dem "flax".

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort