1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bis zum 21. August: Schickgasse in Buschdorf vorübergehend für Autos gesperrt

Bis zum 21. August : Schickgasse in Buschdorf vorübergehend für Autos gesperrt

Die Schickgasse ist an der Bahnhaltestelle Buschdorf bis zum 21. August für Autos gesperrt. Bauarbeiter setzen dort Betonfertigteile für eine neue Haltestelle ein.

Seit Montag ist die Brücke über die Stadtbahn auf der Schickgasse in Buschdorf wegen Kranarbeiten für den Autoverkehr gesperrt. Die Arbeiten stehen im Zusammenhang mit dem barrierefreien Ausbau der Stadtbahnhaltestelle Buschdorf. Nach Auskunft der Stadt bleibt die Sperrung bis Freitag, 21. August, bestehen. Eine Umleitung führt über die Schlesienstraße. Die Haltestellestation bleibt für Fußgänger und Radfahrer erreichbar. Sie wird uneingeschränkt angefahren, teilten die Stadtwerke Bus und Bahn mit. Ende Januar 2021 soll der Neubau fertig sein. Die Buslinien N1 und 630 fahren Umleitungen. Mit einem Autokran werden die Betonfertigteile für beide neue Zugangstreppen, den stählernen Aufzugsturm sowie die Stahlbrücke, die die Straßenbrücke mit dem Aufzugsturm verbindet, eingehoben. Schwertransporter schaffen die Teile an Ort und Stelle.