1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Schlägerei in Bonn: Schwerverletzter soll Angreifer gekannt haben

Schlägerei an der Bonner Wilhelmstraße : Schwerverletzter soll die Angreifer gekannt haben

Bei einer Schlägerei in der Wilhelmstraße in Bonn sollen mehrere Angreifer mit Baseballschlägern auf einen jungen Mann eingeprügelt haben. Die Polizei hat zwei Tatverdächtige festgenommen.

Der 30-Jährige, der bei einem Angriff am Mittwoch in der Wilhelmstraße in der Bonner Innenstadt schwere Verletzungen erlitten hatte, war mit seinen Angreifern gut bekannt. Das bestätigte Polizeisprecher Michael Beyer dem GA auf Nachfrage.

Nach bisherigem Ermittlungsstand  seien auch nur die zwei Männer an dem Angriff beteiligt gewesen, die die Polizei kurze Zeit später in einem Auto am Kaiser-Karl-Ring stellen konnte.

30-Jähriger musste schwer verletzt ins Krankenhaus

Gegen 12 Uhr sollen sie am Mittwochmittag nahe dem Landgericht Bonn den 30-Jährigen zusammengeschlagen haben. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden musste. Dort musste er zunächst stationär verbleiben. Lebensgefahr bestand laut Polizeisprecher Michael Beyer nicht.

Die Polizei war mit mehreren Streifen schnell am Tatort und befragte dort Zeugen. So wurde das Opfer mit einem Baseballschläger niedergeschlagen. Zwei mutmaßliche Täter waren in ein Auto gestiegen, dessen Fahrzeugtyp und Kennzeichen sich Zeugen gemerkt hatten. Die Polizei konnte das Auto am Kaiser-Karl-Ring stoppen und zwei Tatverdächtige im Alter von 40 und 29 Jahren festnehmen. In dem Auto befand sich auch ein Baseballschläger. Die Ermittlungen dauern an.