1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Secondhand in Bonn: Wo gibt es Kleidung aus zweiter Hand?

Secondhand : Wo es in Bonn Sachen aus zweiter Hand gibt

„Secondhand“ ist jetzt „Vintage“: Shoppen aus zweiter Hand ist mittlerweile mehr als eine Sparmaßnahme. Es ist schick und nachhaltig. Anja Ludwig ist seit 2003 im Geschäft und hat den Image-Wandel miterlebt. Wo gibt es in Bonn Klamotten und andere Dinge aus zweiter Hand?

Egal ob Brautkleid, Fahrrad, Buch oder Jeans – Das Image von Waren aus zweiter Hand hat sich in den letzten Jahren radikal verändert. Was früher mal schlichtweg eine Möglichkeit war, Geld zu sparen, ist mittlerweile schick und nachhaltig. Sinnbild für diesen Wandel sind die jungen Leute, die vor dem Lockdown regelmäßig vor der Secondhand-Kette „Think Twice“ in der Bonngasse Schlange standen. In Bonn gibt es zahlreiche Secondhand-Läden mit den unterschiedlichsten Konzepten. Wir haben uns einmal umgeschaut.

„Bonn hat eine extrem breite Streuung“, sagt Anja Ludwig, die seit 2003 den Secondhand-Laden „Stiletto“ in Dottendorf betreibt. Eine schlechte Lage sei für Läden wie ihren kein Problem, sondern gehöre sogar eher zum Konzept. Laut Ludwig gibt es nicht nur die Laufkundschaft, sondern auch die „Jäger“, die Shops gezielt ansteuern. „Für viele ist es eine Lebenseinstellung.“ Auch eine gute Internet-Präsenz ist wichtig.

Die junge Generation kauft nachhaltiger

„Secondhand-Läden sind da entstanden, wo Leute weniger Geld hatten oder eine andere Einstellung“, sagt Ludwig. Sie selbst begann vor 32 Jahren, Mode aus zweiter Hand zu kaufen auf Flohmärkten oder in den ersten Läden, die damals öffneten. Ludwig hat den Image-Wandel von Secondhand-Mode miterlebt: „Vor 25 Jahren war es verpönt. Die Leute heute haben einen Stolz entwickelt, gebrauchte Sachen zu kaufen oder ein Schnäppchen zu schießen.“

In ihrem Laden hat sie viele alte Stammkunden, aber es kommen auch mehr jüngere. „Die junge Generation will nachhaltig sein und dem Konsum nicht verfallen.“ Besonders bei Lebensmitteln beobachtet Ludwig diesen Wandel im Bewusstsein. „Ich hoffe, dass sich das auch auf andere Alltagsgüter überträgt.“

Ob es ein Teil auf eine ihrer Kleiderstangen schafft, muss Ludwig jedes Mal neu abwägen. Es gibt klare Regeln: Kleidung und Schuhe sollten nicht älter als drei Jahre sein und in einwandfreiem, sauberem und gebügelten Zustand. Auf ihren 65 Quadratmetern Ladenfläche gebe es keinen Platz für alte „Kuriositäten“. „Secondhand-Käufer haben zwar eine niedrigere Hemmschwelle, sie sollen aber schon ein gutes Gefühl haben“, sagt Ludwig, die die Klamotten nicht kauft, sondern sie auf Kommissionsbasis vermittelt.

Der Besitzer bekommt 40 Prozent des Verkaufspreises. Einige der Lieferanten sind auch gleichzeitig Kunden. Im ersten Telefonat muss Ludwig dann entscheiden, ob sich ein Termin mit dem Verkäufer lohnt, um die Ware anzuschauen: „Mittlerweile habe ich dafür ein Gespür.“ Ihr Blick auf die Klamotten ist nicht so romantisch wie der der Besitzer.

Es folgt eine Liste der vielfältigen Anlaufstellen zum Secondhand-Shoppen in Bonn. Alle Öffnungszeiten sind wegen der wechselnden Corona-Regeln unter Vorbehalt.

Wo gibt es was „Neues“ zum Anziehen?

Stiletto Second Hand

Die Boutique von Anja Ludwig bietet in ihrem Laden in Dottendorf eine Mischung aus bezahlbaren Marken und Luxusartikeln an. Es gibt Damenkleidung, Schuhe und Accessoires sowie Spielzeug und Bücher.

Adresse: Kessenicher Straße 139, 53129 Bonn

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr

Kontakt: 0228 369 7044, Website

Generation Feminine

Ein junger Secondhand-Laden in Bonn ist der Pop-up-Verkauf von Generation Feminine. Dort und im Online-Shop gibt es gereinigte Vintage- und Secondhand-Kleidung für Frauen sowie junge, nachhaltige Marken von Frauen im Angebot. Die 30-jährige Felicia Herschel aus Bonn will Nachhaltigkeit fördern und kreativen Frauen eine Plattform bieten: „Das Shopping-Angebot in den Innenstädten ist meist sehr eintönig und von großen (Fast)-Fashion- Ketten geprägt. Überall findet man dieselbe Mode. Mir persönlich war es sehr wichtig, Individualität und Exklusivität in der Mode zu fördern, die nicht auf Ausbeutung und Belastung unserer Umwelt basiert.“

Adresse: Maximilianstraße 28c, 53111 Bonn

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12 bis 18 Uhr, Samstag: 13 bis 18 Uhr

Kontakt: contact@generationfeminine.com, Website

Don R.-Second Hand Herren & Damen Mode

Rainer Zinke startete vor rund 20 Jahren mit einem Secondhand-Laden für Männer. Mittlerweile bietet er auch Damenmode an.

Adresse: Hermannstraße 65, 53225 Bonn

Öffnungszeiten: unter der Woche (außer Mittwoch) 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 13.30 Uhr

Kontakt: 0228 46426, Website

■ Think Twice

Die Secondhand-Modekette Think Twice gibt es seit vergangenem Jahr auch in Bonn. Besonders jüngere Leute standen davor regelmäßig Schlange. Das Besondere: Eine Kollektion gibt es fünf Wochen lang im Laden und jede Woche werden die Teile günstiger.

Adresse: Bonngasse 29, 53111 Bonn

Öffnungszeiten: Keine aktuellen Angaben

Kontakt: Instagram

Wo gibt es alles Mögliche?

Oxfam Shop Bonn

Der erste Secondhand-Laden der Hilfsorganisation Oxfam wurde in den 1980ern in Bonn eröffnet. Hier gibt es bis heute Herren- und Damenmode sowie Haushaltswaren, Bücher, Spiel und CDs.

Adresse: Oxfordstraße 12-16, 53111 Bonn

Öffnungszeiten: keine aktuellen Angaben

Kontakt: 0228 692 928, Website

Schatzinsel in der Nordstadt und in Bad Godesberg

Das Gebrauchtwarenhaus Schatzinsel hat zwei Filialen in der Bonner Nordstadt und in Bad Godesberg. Hier gibt es Möbel, Mode, Bücher, Kindersachen und vieles mehr insbesondere für bedürftige Menschen für den kleinen Geldbeutel.

Adresse Bad Godesberg: Villichgasse 19, 53177 Bonn

Adresse Nordstadt: Kölnstraße 367, 53117 Bonn

Öffnungszeiten (beide Filialen): Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 16 Uhr

Kontakt: 0228 985 11 50 (Nordstadt); 0228 18 03 24 58 (Bad Godesberg), Website

Wo gibt es Antiquitäten?

Trödelfabrik

Die Trödelfabrik bietet antike Lampen und Möbel, Glas und Porzellan bis hin zu alten Schallplatten und Büchern, Radios, Kameras, Uhren und Ähnliches.

Adresse: Siemensstraße 25, 53121 Bonn

Öffnungszeiten: 10 bis 15.30 Uhr

Kontakt: 02223 298971, Website

Antikhandel Bonn

Antik- und Vintagemöbel diverser Holzarten und Materialien aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen.

Adresse: Vinxeler Straße 61, 53639 Königswinter

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr

Kontakt: 02223 1728, Website

Wo gibt es ein Brautkleid aus zweiter Hand?

Haus der Braut

Das Haus der Braut hat eine Secondhand-Abteilung. „Wir bieten unseren Kundinnen an, ihre Brautkleider nach der Hochzeit bei uns weiterzuverkaufen“, erzählt Ladenbesitzerin Jagoda Hündgen. Das Angebot werde gut angenommen und so gibt es Kleider in unterschiedlichen Stilen: pompös oder schlicht, kurz oder lang. Die Brautkleider wurden meistens nur einmal getragen und werden professionell gereinigt. Das hat laut Hündgen viele Vorteile gegenüber dem Online-Kauf: Im Brautmodengeschäft kann das Kleid direkt angepasst werden.

Adresse: Euskirchener Straße 79, 53121 Bonn

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 15 Uhr

Kontakt: 0228 62 88 74, Website

Wo gibt es Möbel aus zweiter Hand?

Troc Bonn

Bei der Secondhand-Kaufhauskette Troc gibt es vor allem Möbel aus Nachlässen, aber auch Schmuck, Porzellan oder Kunst. „Wir verkaufen zwar gebrauchte Sachen, aber auf hohem Niveau“, betont Christos Papadopoulos, Geschäftsführer der Troc-Filiale in Bonn. Neben Antiquitäten und Design-Klassikern finden Kunden hier auch mal ein Möbelstück von Ikea, wenn es neuwertig ist.

Adresse: Am Ringwall 4, 53119 Bonn

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr

Kontakt: 0228 9 87 72 7, Website

Wo gibt es Kinderkleidung und Spielzeug?

Kinderwolke Bonn

In der Boutique in Poppelsdorf verkauft Marianne Lißner seit 35 Jahren Kinder- und Damenkleidung aus zweiter Hand. Es gibt hochwertige Mode, aber auch Sachen von H&M. „Es muss uns gefallen“, sagt Mitarbeiterin Saskia Fink. Die Kinderwolke bietet im Lockdown auch Click&Collect an, aber die Präsentation der Ware online und auf Instagram ist schwierig, weil es jedes Stück nur einmal gibt.

Adresse: Sternenburgstraße 26, 53115 Bonn

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 13 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr (im Lockdown: Click&Collect Donnerstag bis Samstag)

Kontakt: 0228 213 860, WebsiteInstagram

Bunte Kuh

Der Laden Bunte Kuh bietet Kindermode in den Größen 46 bis 140 an. Es gibt aber auch Fahr-, Lauf- oder Dreiräder sowie Bobbycars, Bücher und Spiele zu kaufen.

Adresse: Königswinterer Straße 642, 53227 Bonn

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 9.30 bis 15 Uhr, Freitag, 9.30 bis 17 Uhr, Samstag 9.30 bis 13 Uhr

Kontakt: 0228 24059536, Website

Wo gibt es Secondhand-Bücher?

Seit 2003 hat die Bürgerstiftung Bonn offene Bücherschränke im Stadtgebiet aufgestellt, zum Beispiel an der Poppelsdorfer Allee oder am Frankenbadplatz in der Altstadt. Dort können sich Interessierte Bücher aller Genres herausnehmen oder abgeben. Die Schränke werden ehrenamtlich von Anwohnern und Nutzern betreut. Eine Liste der Standorte gibt es online.

Weitere Anlaufstellen für Secondhand-Bücher gibt es hier.

Wo gibt es gebrauchte Fahrräder?

Bikehouse der Caritas

Das Bikehouse der Caritas ist ein Qualifizierungsprojekt für arbeitslose Jugendliche. Sie machen gespendete, gebrauchte Fahrräder wieder fit. Meistens gibt es schon fertig reparierte Räder, aber manchmal können Kunden sich auch selbst einen alten Drahtesel aussuchen und aufbereiten lassen. Nach dem Kauf gibt es eine Garantie von einem Jahr.

Adresse: Mackestraße 36, 53119 Bonn

Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 13 bis 17 Uhr, Donnerstag 13 bis 20 Uhr, Freitag 10 bis 14 Uhr (im Lockdown nur Reparaturen)

Kontakt: 0228 676479, Website

Wo gibt es gebrauchte Möbel?

DSK Das Soziale Kaufhaus

 In Bonn und Swisttal führt die Familie Lemmerz zwei Second-Hand Kaufhäuser mit einer Ausstellungsfläche von insgesamt über 3500 Quadratmetern mit über 400 Second-Hand Möbel im Bestand.