1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Mint-Mobil gestartet: Shuttlebus verbindet Schulen und Deutsches Museum

Mint-Mobil gestartet : Shuttlebus verbindet Schulen und Deutsches Museum

Ein Shuttlebus bringt künftig Schüler aus Bonn und der Region zum Deutschen Museum in Bad Godesberg. Jetzt fiel der Startschuss für das sogenannte Mint-Mobil.

Der Bus, der am Deutschen Museum Bonn vorfährt, ist mit seiner kreativen Gestaltung unübersehbar: „Die Wissenswerkstatt erleben“ steht als Schriftzug auf dem Fahrzeug, daneben ein Porträt von Ranga Yogeshwar. Der beliebte Wissenschaftsjournalist und Moderator ist Schirmherr des neu ins Leben gerufenen Mint-Bustransfers, eines Angebots, das Schulklassen ab sofort einen kostenlosen Shuttle zwischen ihrer Schule und dem Deutschen Museum ermöglicht.

Die Mädchen und Jungen der Georg-von-Boeselager-Sekundarschule in Heimerzheim durften als erste Schulklasse das neue Mint-Mobil nutzen. Bei der Ankunft am Deutschen Museum konnten sie es kaum erwarten, die Wissenswerkstatt zu entdecken und mit spannenden Experimenten in die Welt von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (Mint) einzutauchen. Koordiniert wird das neue Transferangebot von der Regionalverkehr Köln (RVK), finanziell realisiert werden konnte es dank „Wissenschaf(f)t Spaß“, einem 300 Mitglieder starken Förderverein für Bildung und Innovation im Rheinland.

Er stellte knapp 40.000 Euro für den Mint-Bustransfer zur Verfügung, womit der Shuttleservice für das Schuljahr 2017/2018 gesichert sein dürfte. Mit dem neuen Mint-Mobil soll der Aufwärtstrend des Deutschen Museums, das noch vor zwei Jahren kurz vor dem Aus stand, im vergangenen Jahr aber wieder einen Besucherrekord von 120.000 Gästen vermelden konnte, fortgesetzt werden.

Der Transfer ist ein kostenloses Angebot für alle Schulen aus Kreisen, die sich an der Grundfinanzierung des Museums beteiligen. Bisher sind das Schulen aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und dem Ahrkreis. Der neue Bustransfer soll nun auch Schulen aus anderen, weiter entfernten Landkreisen wie Euskirchen nach Bonn locken. „Wir haben das klare Ziel, das Museum in der Metropolregion weiter nach vorne zu bringen. Wir wollen als Wissenswerkstatt ein Leuchtturm in der Metropolregion Rheinland werden“, betont Antonio Casellas vom Förderverein.