1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Kacheln fallen auf Gehweg: Sperrung der Bornheimer Straße in Bonn aufgehoben

Kacheln fallen auf Gehweg : Sperrung der Bornheimer Straße in Bonn aufgehoben

An der Bornheimer Straße hatten sich an einer Hausfassade Kacheln gelöst und waren auf den Gehweg gefallen. Der Straßenabschnitt wurde daraufhin gesperrt. Am Freitagmorgen konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Die Bornheimer Straße musste am Donnerstag seit etwa 15 Uhr zwischen Hochstadenring und Heerstraße gesperrt werden, teilte die Polizei mit. An einem Gebäude in Höhe der Heerstraße hatten sich im oberen Bereich Fassadenteile gelöst und waren auf den Bürgersteig sowie auf die Fahrbahn gefallen.

Es wurden nach Auskunft der Stadt Bonn bisher an zwei vor dem Haus parkenden Fahrzeugen Schäden festgestellt. Weitere Fahrzeuge wurden abgeschleppt oder sind von ihren Haltern weggefahren worden. Laut Stefanie Zießnitz vom städtischen Presseamt waren keine Personen durch die herabfallenden Teile verletzt worden.

Polizei, Stadtordnungsdienst und Feuerwehr waren vor Ort, um das Gebäude und den Straßenabschnitt zu sichern. Der Autoverkehr sowie die Buslinien der Stadtwerke wurden umgeleitet. Auf den Straßen in Nähe der der Unglückstelle hatten sich am Donnerstag lange Staus gebildet. Am Freitagmorgen gegen 8:45 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Wie Zießnitz mitteilte, war der Hauseigentümer am Donnerstag ebenfalls vor Ort. Er habe umgehend eine Firma beauftragt, die die Ursache für die herabfallenden Fassadenteile untersuchen soll.

Ursache bleibt unklar

Polizeibeamte vor Ort vermuteten, dass sich die Kacheln dort aufgrund von Feuchtigkeit gelöst haben. Auch am Freitag morgen war die genaue Ursache noch nicht festgestellt.

Der Hauseigentümer musste ein Gerüst besorgen, das mit einem Netz bespannt wird, damit keine weiteren Fassadenteile mehr auf die Straße fallen können, hat Stefanie Zießnitz vom städtischen Presseamt mitgeteilt.