1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Baustellen in Bonn: Stadt ändert Umleitungsstrecke an der Rabinstraße

Baustellen in Bonn : Stadt ändert Umleitungsstrecke an der Rabinstraße

An der Baustelle Rabinstraße ändert sich die Verkehrsführung. Die Noeggerathstraße ist jetzt Sackgasse und ohne Parkplätze.

Die Bauarbeiten auf der Rabinstraße in der Innenstadt gehen in die nächste Etappe: Die Stadt Bonn hat am Dienstag die Noeggerathstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Sie diente bisher als Umleitung für den Verkehr aus Richtung Süden/ Hauptbahnhof. Diese Umleitungsfunktion übernimmt jetzt wieder die Rabinstraße, die für den Verkehr trotz laufender Umbauarbeiten in Richtung Alter Friedhof freigegeben wurde. Aus der Richtung ist auch das neue Parkhaus von Urban Soul erreichbar. Von dort führt neuerdings eine Fußgängerbrücke über die Nordunterführung/ Herwarthstraße auf direktem Weg zu Gleis 1 im Hauptbahnhof.

Die Noeggerathstraße ist somit für den Autoverkehr derzeit eine reine Sackgasse. Sie kann vom Cityring aus aber nun in beide Richtungen befahren werden, deshalb mussten alle Parkplätze in der Straße weichen, erläuterte Markus Schmitz vom Presseamt auf Nachfrage. Dies sei erforderlich, damit die Einmündung der Noeggerath- in die Rabinstraße umgebaut werden könne. Gleichzeitig wird der Bereich zwischen der Einfahrt zum neuen Parkhaus und der Thomas-Mann-Straße als zweiter Bauabschnitt der Rabinstraße ausgebaut. Wer aus Richtung Norden mit dem Auto kommend das neue Parkhaus erreichen will, muss entweder einmal um den ganzen Cityring fahren oder nimmt die Abkürzung über Florentiusgraben/Münsterstraße und Thomas-Mann-Straße (Siehe Grafik).

Wie berichtet, wird die Rabinstraße nach Fertigstellung der Neubauten des Düsseldorfer Projektentwicklers „Die Developer“ (Urban Soul) im Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr am Alten Friedhof und der Thomas-Mann-Straße so ausgebaut, dass sie ihrer künftigen Funktion als Verbindung zwischen Viktoriabrücke/Autobahn und Hauptbahnhof/Parkhaus besser gerecht werden kann.

 Die neue Verkehrsfürhung rund um die Rabinstraße.
Die neue Verkehrsfürhung rund um die Rabinstraße. Foto: GA-Grafik

Als Ersatzstrecke für die gesperrte Rabinstraße diente bislang die Noeggerathstraße hin zum Alten Friedhof. Zu Beginn der Arbeiten Anfang März konnte der Verkehr lediglich über die Thomas-Mann-Straße in Richtung Cityring abfließen. Das führte, wie berichtet, zu einem Verkehrschaos. Die Fertigstellung der Rabinstraße ist für Anfang Juni geplant.