Überschuss statt Defizit Stadt Bonn überraschend sieben Millionen Euro im Plus

Bonn · Die Kämmerei lag mit ihrer Prognose für das Jahr 2023 deutlich daneben, wie ein neuer Bericht zeigt. Der Geldsegen bedeutet aber keine Entwarnung: Er ist vor allem einem großen Gewerbesteuerzahler aus Bonn zu verdanken.

Kämerin Margarete Heidler während eines Interviewtermins mit dem General-Anzeiger im Stadthaus.

Kämerin Margarete Heidler während eines Interviewtermins mit dem General-Anzeiger im Stadthaus.

Foto: Benjamin Westhoff

Die Stadt Bonn hat 2023 finanziell besser abgeschnitten, als die Kämmerei prognostiziert hatte. Statt eines Defizits von 42 Millionen Euro erzielte die Kommune auf dem Papier vor allem wegen gestiegener Einnahmen einen Überschuss von 63,6 Millionen – damit lag das geplante Haushaltsergebnis um 106 Millionen Euro neben den realen Zahlen.