1. Bonn
  2. Stadt Bonn

92-Jähriger verstorben: Stadt Bonn vermeldet neunten Todesfall mit Corona-Infektion

92-Jähriger verstorben : Stadt Bonn vermeldet neunten Todesfall mit Corona-Infektion

Die Stadt Bonn hat einen neunten Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion vermeldet. Dabei handelt es sich um einen 92-jährigen Bewohner einer Demenzeinrichtung in Lengsdorf. In dem Heim gibt es weitere Fälle unter Mitarbeitern und Bewohnern.

Die Stadt Bonn hat seit Beginn der Corona-Pandemie einen neunten Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Krise zu beklagen: Es handelt sich um einen 92-jährigen Bewohner im Lengsdorfer Demenzzentrum Mühlenbach, teilte Vizestadtsprecher Marc Hoffmann am Donnerstag mit.

Der am Mittwoch gestorbene Senior hatte einige Vorerkrankungen. In dem Pflegeheim haben sich Hoffmann zufolge bisher sechs Personen mit dem Coronavirus Sars Cov-2 infiziert. Darunter seien drei Mitarbeiter und drei Bewohner. Insgesamt werden fünf Personen aus dem Haus stationär in einem Krankenhaus behandelt, drei von ihnen seien bisher allerdings negativ getestet worden, sagte Hoffmann. Das Gesundheitsamt hat ein Besuchsverbot für das Demenzzentrum verhängt. Am Wochenanfang waren noch mal alle Mitarbeiter und Bewohner der Einrichtung getestet worden. Die Tests sollen nächste Woche wiederholt werden. Bisher war der Name des Pflegeheims auf Wunsch des Betreibers nicht genannt worden. Das habe man allerdings noch einmal überprüft, so Hoffmann weiter, es bestehe für die Öffentlichkeit ein Auskunftsrecht.

Vor allem in Seniorenheimen verzeichnet die Stadt, aber auch die Rhein-Sieg-Kreisverwaltung Corona-Infektionen. Besonders hart betroffen war das CBT-Seniorenwohnhaus in Sankt Augustin, wo 18 Bewohner an den Folgen der Corona-Infektionen gestorben sind.

Aktuell gibt es 13 nachgewiesene Corona-Neuerkrankungen in Bonn. Angesichts wieder gestiegener Infektionszahlen auch in der Bundesstadt appelliert die Verwaltung an alle Bürger, sich an die Abstandsregeln zu halten und in Läden sowie in Bus und Bahn die Maskenpflicht zu beachten.