1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Engpässe an Schultagen: Stadt erhöht nach Kritik Zahl der Busfahrten in Bonn

Engpässe an Schultagen : Stadt erhöht nach Kritik Zahl der Busfahrten in Bonn

Die Stadt Bonn hat nach vermehrter Kritik wegen voller Busse an Schultagen die Zahl der Fahrten erhöht. Allerdings handelt es sich zunächst nur um eine Maßnahme auf Zeit.

Um das Fahrgastaufkommen stark frequentierter Bus- und Bahnlinien während der Corona-Pandemie zu entzerren, weitet die Stadt in Abstimmung mit den Stadtwerken Bonn (SWB) den Schülerverkehr aus. Im Vorfeld hatte es Kritik wegen voller Busse gegeben.

Zunächst hatte die Stadtverwaltung laut Mitteilung bereits ab Montag, 17. August, an Schultagen 14 zusätzliche Busfahrten eingerichtet (neun morgens, fünf nachmittags). Seit diesem Montag werden acht weitere Fahrten angeboten (sieben morgens und eine nachmittags). Insgesamt werden laut Stadt mit den 22 zusätzlichen Fahrten 19 weiterführende Schulen erreicht, unter anderem alle Berufskollegs.

Auf den zusätzlichen Fahrten, bei denen keine Fahrzeuge der SWB eingesetzt werden, sind die Busse per Schild oder digitaler Anzeige deutlich gekennzeichnet. Die zusätzlichen Fahrten werden zunächst bis zu den Herbstferien 2020 angeboten. Die Stadt Bonn wird für das Zusatzangebot einen Antrag für ein Förderprogramm des Landes stellen. Die Maßnahme wird vollständig vom Land gefördert.

(ga)