1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Drei Preisträger: Stadt verleiht den Bonner Heimatpreis

Drei Preisträger : Stadt verleiht den Bonner Heimatpreis

Oberbürgermeisterin Katja Dörner hat am Mittwochabend im Alten Rathaus den Bonner Heimatpreis überreicht. Diese drei Preisträger freuen sich über das Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro.

Medizinische Versorgung, multikulturelle Musik und Integrationshilfe: Dafür stehen die drei Gewinner des diesjährigen Bonner Heimatpreises. Oberbürgermeisterin Katja Dörner überreichte die Auszeichnung am Mittwochabend an das MediNetz Bonn, das Kültürklüngel Orkestar und die Flüchtlingshilfe Bonn. Bei einer coronakonformen Veranstaltung im Gobelinsaal des Alten Rathauses nahmen die drei Preisträger die Auszeichnung entgegen.

Beim Überreichen der Trophäe würdigte Dörner das Engagement der Preisträger. Die Flüchtlingshilfe Bonn blickt bereits auf eine über 30-jährige Geschichte zurück und hat es sich zur Aufgabe gemacht, geflüchteten Personen ein Heimatgefühl zu vermitteln. Hierzu sollen insbesondere Begegnungen mit alteingesessenen Bonnern beitragen. Den Heimatpreis erhalten hat die Flüchtlingshilfe Bonn für ihr sehr erfolgreiches Mentorenprogramm: In den vergangenen sechs Jahren haben 500 Mentoren rund 1000 Flüchtlinge bei der sozialen und emotionalen Integration begleitet.

Der zweite Preisträger des diesjährigen Heimatpreises, der Verein MediNetz Bonn, unterstützt Personen ohne Papiere, die gesundheitliche Probleme haben und aufgrund ihres Aufenthaltsstatus keine medizinische Versorgung bekommen. MediNetz Bonn gelingt es aufgrund seines sehr guten Netzwerkes, dem auch zahlreiche Arztpraxen und Krankenhäuser angeschlossen sind, diesen Personen eine kostenlose ärztliche Behandlung zu vermitteln. Einmal in der Woche können Menschen ohne Papiere die offene Sprechstunde von MediNetz Bonn besuchen. Hier werden sie an kooperierende Ärzte vermittelt oder direkt an ein Krankenhaus überwiesen. Finanziell ermöglicht wird die medizinische Versorgung dank Spenden.

Für kulturelle Vielfalt und ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft steht das Kültürklüngel Orkestar. Der dritte Preisträger vereint Musiker aus verschiedenen Herkunftsländern zu einer großen Combo, die mit Auftritten im öffentlichen Raum für fröhliche und ausgelassene Stimmung sorgt. Dabei werden Zuschauer gerne auch mal in den Auftritt einbezogen. Dank eines großen Netzwerkes, über das das Kültürklüngel Orkestar verfügt, kommen hier viele Amateur- und Profimusiker zusammen und vereinen sich zu einer musikalisch und kulturell bunten Gruppe. Im vergangenen Jahr sorgte das transkulturelle Orkestar mit seinen Straßenkonzerten auf einem roten Cabriobus für Aufsehen und begeisterte viele Musikliebhaber. Als nächstes sind Konzerte auf Lastenfahrrädern geplant.

Der Heimatpreis wird über das Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ unterstützt. Die Stadt Bonn hat über das Förderprogramm 15.000 Euro erhalten, um lokales, bürgerschaftliches Engagement zu ehren. Die drei Preisträger wurden von einer Jury aus 25 Bewerbungen ausgewählt. MediNetzBonn erhält ein Preisgeld in Höhe von 7000 Euro, die Flüchtlingshilfe Bonn und das Kültürklüngel Orkestar erhalten jeweils 4000 Euro.