Straßendecke eingebrochen Stadt will Loch an der Brühler Straße bis zum Wochenende schließen

Bonn · Ein Loch in der Brühler Straße sorgt bei vielen Autofahrern für Frust. Vor allem Fahrer, die stadteinwärts unterwegs sind, haben es derzeit schwer.

 Die Straßendecke in der Brühler Straße ist eingebrochen.

Die Straßendecke in der Brühler Straße ist eingebrochen.

Foto: Benjamin Westhoff

Beim abgesperrten Loch an der Brühler Straße in der Bonner Nordstadt handelt es sich nach Angaben der Stadt um einen Straßeneinbruch. Dem Tiefbauamt zufolge befindet sich an dieser Stelle ein Hohlraum. Die Ursache sei noch nicht klar. Die Stadt Bonn arbeitet nach eigener Aussage bereits daran, den Schaden zu beheben. Bis zum Wochenende sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Wie berichtet, sorgt das abgesperrte Loch, etwa von der Größe eines Gullydeckels, auf der Brühler Straße für eine Verschärfung der ohnehin angespannten Verkehrslage durch die Sperrung des Endenicher Eis. Das Problem: Während die Autoschlange stadtauswärts ohne weiteres passieren kann, sind die Fahrzeuge in Richtung der Bornheimer Straße auf Lücken im Fahrzeugstrom oder die Gnade der Verkehrsteilnehmer auf der Gegenfahrbahn angewiesen. Eine Ampelschaltung oder sonstige Verkehrsregelung existiert nicht. Bereits Anfang der Woche hatte das immer wieder zu einem langen Rückstau geführt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort