1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Stadtwerke Bonn: Tom Schmidt führt Aufsichtsrat - mehr Nachhaltigkeit

Einsatz für mehr Nachhaltigkeit : Tom Schmidt führt Aufsichtsrat der Stadtwerke Bonn

Der langjährige Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Tom Schmidt ist zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Stadtwerke Bonn gewählt worden. Er will sich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen.

Die politische Wende bei den Kommunalwahlen schlägt auch auf die Stadtwerke Bonn (SWB) durch: Der langjährige Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Tom Schmidt ist am Mittwoch bei der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates des SWB-Konzerns zum Vorsitzenden gewählt worden.

Nach GA-Informationen gab es drei Enthaltungen, aber keine Gegenstimmen. Schmidt folgt auf Klaus-Peter Gilles (CDU), der das Gremium seit 2010 leitete. Schmidt (61) sitzt seit 2014 im Konzern-Aufsichtsrat. Er kündigt an, in seiner neuen Funktion „noch konsequenter nachhaltig zu handeln“. Gemeinsam werde man „die Themen Klimakrise und Verkehrswende sowie Wirtschaftlichkeit im Sinne unserer Kundinnen und Kunden und dem Wohle der Stadt stringent weiterentwickeln“.

Der Aufsichtsrat ist paritätisch besetzt. Der Rat entsendet acht Mitglieder: Neben Schmidt sind dies Oberbürgermeisterin Katja Dörner und Sophie Andernach (beide Grüne), David Lutz und Rainer Haid (beide CDU), Angelika Esch (SPD), Bernhard Wimmer (Bürger Bund) und Holger Schmidt (Linke).

Weitere acht Aufsichtsratsmitglieder werden von den SWB-Mitarbeitern gewählt. Die Aufsichtsratsvorsitzenden anderer SWB-Gesellschaften werden in den nächsten Wochen bestimmt. Dem Vernehmen nach soll Dörner den Vorsitz bei Bus und Bahn übernehmen.