1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Stiftsschule in Bonn: Brand in Klassenraum - Schüler evakuiert

Feuer in Klassenraum : Stiftsschule in Bonn musste wegen eines Brandes evakuiert werden

Nach einem Feuer in einem Klassenraum der Stiftsschule in Bonn musste die Schule am Donnerstag evakuiert werden. Der Brand richtete erheblichen Schaden an.

In einem Klassenraum in der Stiftsschule in Bonn ist am Donnerstag gegen 14 Uhr ein Brand ausgebrochen. Ein Lehrer hatte zu dem Zeitpunkt dort eine Gruppe Schüler beaufsichtigt, als es anfing zu brennen. Der Betreuer alarmierte die Feuerwehr und brachte die Kinder in die Turnhalle, wie die Einsatzkräfte vor Ort mitteilten. Auch weitere Betreuer und Schüler, die sich in der Schule aufhielten, verließen rechtzeitig das Gebäude. Verletzt wurde niemand. Die Betreuer hätten sich vorbildlich verhalten, heißt es von der Feuerwehr. In den derzeitigen Osterferien findet in der Schule OGS-Betreuung statt, wie aus den Informationen von der Internetseite der Schule hervorgeht.

Beim Eintreffen der Wehrleute drang dichter Rauch aus einem Klassenzimmer im ersten Obergeschoss der Grundschule. Da sich niemand mehr im Gebäude aufhielt, konnte die Feuerwehr nach eigenen Angaben direkt mit der Brandbekämpfung beginnen. Das Feuer hatte sich im gesamten Klassenzimmer und in die Zwischendecke ausgebreitet. Ein Trupp bekämpfte mit einem Pressluftatmer das Feuer, weitere Einsatzkräfte gingen mit Lüftern gegen den Rauch vor, der sich in weiten Teilen des Obergeschosses ausgebreitet hatte.

Der betroffene Klassenraum ist aufgrund der Brandschäden nicht mehr nutzbar. Ob die weiteren Räume wieder genutzt werden können, soll am Abend durch Vertreter der Stadt geklärt werden, teilt die Feuerwehr mit. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar.

(ga)