1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Stromausfall in Bonn (22. Juni 2022): Weststadt, Endenich, Dransdorf betroffen

Auch Ampelanlagen betroffen : Stromausfall trifft große Teile von Bonn

In Bonn ist in weiten Teilen der Stadt am Mittwoch der Strom ausgefallen. Gegen 11 Uhr kam es zum plötzlichen Ausfall, von dem laut Polizei auch Ampeln betroffen waren. Nach rund 20 Minuten wurden die Häuser wieder mit Strom versorgt.

Ein Stromausfall hat am Mittwochvormittag für kurze Zeit große Teile von Bonn lahmgelegt. Kurz nach 11 Uhr kam es zum plötzlichen Ausfall in gleich mehreren großen Stadtteilen.

Nach Angaben von Veronika John von den Stadtwerken Bonn brach die Versorgung in Endenich, weiten Teilen der Weststadt und einzelnen Straßenzügen in Poppelsdorf ab. Auch einige Ampelanlagen waren von dem Stromausfall betroffen, teilte ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage mit. Meldungen über Unfälle in diesem Zusammenhang seien aber bis Mittwochmittag nicht eingegangen.

„Es ist ein Trafo in der Umspannanlage in Endenich ausgefallen“, sagte Veronika John von den Stadtwerken. Die betroffene Anlage versorge die Weststadt und einzelne Straßen mit Strom. „Die Ursache ist unbekannt, die Fehlersuche läuft.“

Die Mitarbeiter der Stadtwerke stellten alles auf andere Anlagenteile um. Nach rund 20 Minuten „waren alle Haushalte wieder versorgt“, so die Sprecherin. Die Fehleranalyse könne nun länger dauern. Der defekte Trafo bleibt solange ausgeschaltet.

Die Stadtbahnen und Busse der Stadtwerke waren John zufolge nicht von dem Stromausfall betroffen. Sie verfügten über eine eigene Versorgung, erklärte John. Das Gleiche gelte für das Heizkraftwerk und die Müllverbrennungsanlage an der Immenburgstraße.

Im Festnetz der Telekom gab es nach Angaben eines Unternehmenssprechers „minimale Einschränkungen“ durch den Stromausfall: „Zum Mobilfunk liegen uns keine Meldungen vor.“

Die Polizei bittet alle Bonner darum, wegen des Stromausfalls nicht die Notrufnummer 110 anzurufen.