Raub in Bonn-Endenich Täter bedroht Angestellte mit Messer

Bonn · Die Polizei fahndet nach einem Raub auf ein Geschäft in Endenich nach dem Täter. Der Verdächtige bedrohte die Angestellte mit einem Messer und konnte fliehen.

Mit einem Messer bedrohte ein noch unbekannter Mann eine Angestellte in einem Geschäft in der Erich-Hoffmann-Straße und verlangte nach Bargeld. Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend gegen 21.30 Uhr, wie die Polizei nun mitteilte.

Der Verdächtige konnte nach der Tat über den Hermann-Wandersleb-Ring in Richtung Endenicher Ei fliehen. Zeugenangaben zufolge soll der Mann etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß sein. Er hat eine schmale Statur, dunkle Haare und dunkle Augen sowie einen gestutzten Vollbart. Der Mann war dunkel mit weißen Ärmelrändern und schwarzer Mütze gekleidet und verdeckte sein Gesicht mit einem beigefarbenen Tuch. Er sprach deutsch, hatte aber einen Akzent.

Die Polizei fahndete nach dem Raub nach Mann, konnte ihn aber bislang nicht fassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise: Wem ist am Freitagabend eine verdächtige Person in Endenich aufgefallen oder wer kann Angaben zur Identität des Unbekannten machen? Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen. (ga)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort