1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Tannenbusch: Polizei nimmt an Oppelner Straße mutmaßliche Dealer fest

Kontrolle an der Oppelner Straße : Polizei nimmt in Tannenbusch mutmaßliche Drogendealer fest

In Bonn-Tannenbusch hat die Polizei zwei junge Männer festgenommen, weil sie mutmaßlich mit Marihuana gehandelt haben. Seit Mittwochnachmittag sitzen die polizeibekannten Tatverdächtigen nun in Untersuchungshaft.

Die Polizei hat am Dienstag in Tannenbusch zwei mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Laut Meldung wurden die beiden 18 und 19 Jahre alten Männer bei einer Kontrolle festgenommen und befinden sich seit Mittwochnachmittag in Untersuchungshaft. In der letzten Zeit hatten Anwohner vermehrt darauf hingewiesen, dass in den Treppenhäusern der Wohnhäuser an der Oppelner Straße und auf dem gegenüberliegenden Vorplatz des Einkaufszentrums mit Betäubungsmitteln gehandelt wird.

Die Polizei konnte schließlich die jungen Männer als Tatverdächtige identifizieren, als diese ihre potenziellen Kunden aus dem Einkaufszentrum in ein Wohnhaus führten, um dort das Drogengeschäft abzuschließen. Nachdem die Einsatzkräfte bereits zwei der Käufer am Dienstag kontrolliert und bei ihnen Marihuana gefunden hatten, schlugen sie gemeinsam mit Beamten der Einsatzhundertschaft zu und trafen die beiden Tatverdächtigen mit Marihuana und mutmaßlichem Dealgeld an.In dem Wohnhaus fanden sie Verpackungen und Utensilien für den Drogenverkauf.

Wie die Polizei weiter mitteilte, bezogen die polizeibekannten Männer die Drogen offenbar aus einem Mehrfamilienhaus im Kattowitzer Weg. Dort konnte ein Drogenspürhund dann einen sogenannten Betäubungsmittel-Bunker ausfindig machen, der anschließend ausgehoben wurde.