1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Vorfälle in Bonn und Beuel: Taschendiebinnen dank Zeugen gefasst

Vorfälle in Bonn und Beuel : Taschendiebinnen dank Zeugen gefasst

Gleich mehrere Taschendiebstähle wurden am Donnerstag durch beherztes Einschreiten von Zeugen verhindert, teilte die Polizei Bonn mit.

Gegen 14 Uhr beobachtete ein 32-jähriger Passant am Beueler Konrad-Adenauer-Platz eine 24-jährige Frau, die gerade eine Geldbörse aus der Handtasche einer älteren Dame zog. Er konnte die Diebin stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Seniorin, die mit dem Rollator unterwegs war, erhielt ihre persönlichen Gegenstände direkt zurück.

Ein weiterer Fall ereignete sich laut Polizeibericht in der Bonn Innenstadt. Der Ladendetektiv eines Kaufhauses am Münsterplatz verständigte gegen 16 Uhr die Polizei. Es sah mit der Überwachungsanlage zwei 25 und 43 Jahre alte Frauen, die mehrfach versuchten, in die Handtaschen von ahnungslosen Kundinnen zu greifen. Der Mann bat die Frauen in sein Büro und verständigte die Polizei. Nach Feststellung der Personalien erwarten die Täterinnen nun Strafverfahren.

Die Polizei rät: "Tragen Sie Wertsachen und wichtige Dokumente am besten nicht in ihrer Handtasche, sondern in verschlossenen Innentaschen ihrer Oberbekleidung. Tragen Sie Hand- oder Umhängetaschen stets verschlossen unter dem Arm und mit dem Verschluss zum Körper."