Sorge vor Betrug Telekom-Mitarbeiter kommen unangekündigt in Limperich vorbei

Limperich/Bonn · In einem Mehrparteienhaus in Limperich haben innerhalb von drei Wochen zweimal Männer geklingelt und sich als Telekom-Mitarbeiter ausgegeben. Das Unternehmen klärt jetzt auf, ob es sie tatsächlich beauftragt hat.

DIe Telekom-Zentrale in Bonn: Ein Unternehmenssprecher bestätigt, dass Mitarbeiter eines beauftragten Dienstleisters in Limperich unterwegs waren.

DIe Telekom-Zentrale in Bonn: Ein Unternehmenssprecher bestätigt, dass Mitarbeiter eines beauftragten Dienstleisters in Limperich unterwegs waren.

Foto: Benjamin Westhoff

Zuletzt passierte es am 2. Mai, dass ein Fremder in einem Mehrparteienhaus in Limperich nahe der Heilig-Kreuz-Kirche die Stockwerke abging und überall klingelte. Er trug eine Jacke mit Telekom-Schriftzug und gab sich als Mitarbeiter aus. Das berichten die betroffenen Mieterinnen und Mieter. Doch das war nicht das erste Mal, dass jemand unangekündigt bei ihnen klingelte. Erst rund zwei Wochen zuvor spielte sich bereits Ähnliches ab.