1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Uni Bonn: Students for Furure kritisieren Energiesparpläne

20 Prozent sollen eingespart werden : Students for Future kritisieren Kommunikation über Energiesparpläne der Uni Bonn

Die Bonner Hochschulgruppe Students for Future hat am Donnerstag bemängelt, dass die Uni Bonn über ihre Energiesparpläne zu wenig informiert habe. Die Hochschulverwaltung sieht das anders.

Die Bonner Hochschulgruppe Students for Future hat in einem Schreiben am Donnerstag die Kommunikation über die Energiesparpläne der Uni Bonn kritisiert. „Die Maßnahmen sind weitestgehend gut und richtig. Aber dass Studierende über einen Beitrag in der Presse von diesen geplanten Maßnahmen der Uni erfahren, ist nicht akzeptabel, immerhin wurden die Beschäftigten auch umfassend aufgeklärt”, sagte Helena Flesch von der Hochschulgruppe.

Außerdem forderten die Students for Future, dass die Uni für den Klimaschutz langfristig 25 Prozent Energie einsparen soll. Lernorte und Bibliotheken sollten aber trotz Sparplänen offen bleiben, um Studentinnen und Student nicht weiter zu belasten.

Wie der GA berichtete, strebt die Uni Bonn Einsparungen von 20 Prozent an, unter anderem durch die Senkung der Heiztemperaturen. „Alle Informationen haben wir nicht nur frühzeitig mit der Verfassten Studierendenschaft AStA geteilt, sondern auch auf einer öffentlichen Seite transparent zusammengestellt“, sagte der stellvertretende Pressesprecher Nils Sönksen. Auch langfristige Sparpotenziale sollten erhoben werden.