Drei Verletzte Unfall auf Godesberger Allee sorgt lange Zeit für Staus

Update | Bonn · Ein Unfall am Sonntagmorgen sorgte auf der Godesberger Allee bis in den Nachmittag hinein für Staus. Bei dem Unfall wurden drei Personen schwer verletzt.

Auf der Godesberger Allee sind am Sonntagmorgen drei Personen bei einem Unfall verletzt worden.

Auf der Godesberger Allee sind am Sonntagmorgen drei Personen bei einem Unfall verletzt worden.

Foto: Petra Reuter

Die Godesberger Allee war nach einem Unfall mit drei Autos am Sonntagmorgen in Höhe der Kreuzung Hochkreuzallee bis in den Nachmittag hinein gesperrt. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, dauerte die Spurensicherung dort noch schätzungsweise bis kurz nach 16 Uhr an. Es kam daher bis zum Nachmittag zu längeren Staus. Parallel gab es die zusätzlichen Sperrungen wegen des laufenden Post-Marathons.

Gegen 8.30 Uhr waren drei Menschen bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren an dem Unfall drei Autos beteiligt. An der Unfallstelle war demnach ein Wagen von der Tankstelle auf die B9 abgebogen, als ein von hinten herankommendes Fahrzeug auf den Wagen auffuhr. Laut der Leitstelle der Polizei gehen die Ermittlungen in Richtung stark erhöhter Geschwindigkeit als Unfallursache.

Nachdem der Wagen auf das Heck aufgeprallt war, schob er das vorausfahrende Fahrzeug erst nach rechts, dann nach links von der Straße ab. Der dritte Wagen, gesteuert von einem 22-jährigen Autofahrer, wurde dabei touchiert.

Bei dem Unfall wurden der 24-jährige Fahrer eines Golfs und seine ebenfalls 24 Jahre alte Beifahrerin ebenso schwer verletzt wie der 51-jährige Fahrer des zweiten Fahrzeugs. Zunächst versorgte sie der Rettungsdienst an der Unfallstelle. Dann wurden sie in ein Krankenhaus transportiert.

Die beiden Insassen des dritten Fahrzeugs, das nur leicht touchiert wurde, blieben unverletzt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort