1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Zwischenbilanz zur Freibadsaison: Viel mehr Besucher in den Bonner Freibädern als 2016

Zwischenbilanz zur Freibadsaison : Viel mehr Besucher in den Bonner Freibädern als 2016

Fast drei Mal so viele Besucher wie im gleichen Zeitraum im Vorjahr hat die Stadt bislang in den Bonner Freibädern gezählt. Am besten wurde bisher das Römerbad besucht.

Mehr als 183.000 Besuche hat das Sport- und Bäderamt in der Freibadsaison von Christi Himmelfahrt, 25. Mai, bis Ende Juni 2017 gezählt. „Damit wurden die Zahlen aus dem regenreichen Vorjahr deutlich überschritten“, erklärte das Presseamt der Stadt am Dienstag. 2016 seien es rund 62000 Besucher im gleichen Zeitraum gewesen.

Spitzenreiter unter den Bonner Freibädern war in der aktuellen Saison das Römerbad mit knapp 40.000 Besuchen, ins Panoramabad Rüngsdorf zog es die Freibadgäste über 38.000 Mal. Im Ennertbad wurden rund 31.000 Gäste gezählt, das Melbbad kam auf mehr als 29.000 Besuche. Das Hardtbergbad, dessen Freibadteil an den vergangenen Tagen wegen des schlechten Wetters geschlossen war, lag bei über 24000 Besuchen, das Freibad Friesdorf wurde knapp 21.000 Mal besucht.