1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Kirche trotz Lockdown : Viele Präsenzgottesdienste an den Osterfeiertagen in Bonn

Kirche trotz Lockdown : Viele Präsenzgottesdienste an den Osterfeiertagen in Bonn

Bei vielen evangelischen und katholischen Gemeinden in Bonn finden Präsenzgottesdienste über Ostern statt. Es gelten dabei strenge Hygieneauflagen. Teilweise ist ein Besuch nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Wer lieber zu Hause bleiben will, kann die Gottesdienste auch im Internet verfolgen.

Trotz steigender Infektionszahlen werden an den Osterfeiertagen Präsenzgottesdienste bei der katholischen und evangelischen Kirche angeboten. Es gelten dabei aber strenge Hygieneregeln. Viele Kirchen fahren zweigleisig und ermöglichen, den Gottesdienst online zu verfolgen.

„Nahezu alle Gemeinden bieten die Gottesdienste auch auf Zoom oder Youtube-Basis an“, sagt Joachim Gerhardt, Pfarrer und Sprecher des Evangelischen Kirchenkreises in Bonn. Wer den Gottesdienst in der Kirche erleben will, der muss sich im Voraus anmelden. Pfarrer Uwe Grieser, der die Gottesdienste in der Trinitatiskirche durchführt, bittet darum, sich direkt bei ihm unter Uwe.Grieser@ekir.de anzumelden. „Das Osterfeuer lassen wir nicht stattfinden“, sagt Grieser. „Wir werden mit wenigen in der Kirche feiern.“ Es werde Musik geben und das Osterlicht werde angezündet. „Wer zu Hause am Bildschirm ist, kann ja dort eine Kerze anzünden.“

FFP2-Maskenpflicht für Gottesdienstbesucher

„Wer aber in einen Gottesdienst geht, muss unbedingt eine FFP2-Maske mitnehmen“, sagt Gerhardt. „Und es wird nicht gesungen.“ Die Lutherkirche gehört zu einigen wenigen in Bonn, die über Ostern für die Gläubigen geschlossen bleiben. „Meine Gemeinde hat sich nach langen intensiven Beratungen entschieden, keine Präsenzgottesdienste anzubieten.“ Sehr bald nach Ostern wolle man aber neu darüber entscheiden, ob Gottesdienste in der Kirche wieder möglich sind. Manche Gemeinden – wie das Prebyterium der Heiland-Kirchengemeinde und die Johannes-Kirchengemeinde in Bad Godesberg – verzichten vorerst auf Präsenzgottesdienste. „Zu den Osterfeiertagen ab Gründonnerstag wird auf der Webseite der Gemeinde (www.heilandkirche.de) ein Video mit Texten und Musik zu Ostern sowie Bildern aus und um die Heilandkirche herum veröffentlicht werden“, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch die Johannes-Kirchengemeinde habe schweren Herzens beschlossen von Donnerstag, 1. April, bis Sonntag, 11. April, keine Präsenzgottesdienste durchzuführen. Die Johanniskirche, Zanderstraße 51, soll aber am Karfreitag von 15 bis 17 Uhr und am Ostersonntag von 10.30 bis 11.30 Uhr zum stillen Gebet geöffnet sein.

Bei den Katholiken ist der Gottesdienstbesuch unter anderem auch ohne Voranmeldung möglich

Auch die katholische Kirche ermöglicht ihren Gläubigen, die Gottesdienste – neben einem Online-Angebot – an Karfreitag und über die Osterfeiertage in den Kirchen zu erleben. Bei den Kirchen St. Marien, St. Joseph und der Stiftskirche der Pfarrei St. Petrus war allerdings eine vorherige Anmeldung nötig, die bis vergangenen Montag möglich war. Es sei aber noch in allen Kirchen Platz. Wer will, könne auch ohne Anmeldung zum Gottesdienst kommen. Es wird darum gebeten, mindestens 15 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes da zu sein. Wer sich vorher angemeldet hat, solle auf den für ihn oder sie reservierten Sitzplatz gehen. Während des Gottesdienstes muss eine medizinische Schutzmaske getragen werden.

Bei der Bonner Stadtkirche können die Gottesdienste über die Feiertage ohne Voranmeldung besucht werden. „Es gibt aber natürlich ein sehr begrenztes Platzkontingent“, sagt Ayla Jacob, Sprecherin beim Stadtdekanat. „Die Leute, die kommen wollen, sollten rechtzeitig da sein.“ Auch hier gelten die üblichen Hygienebestimmungen. Eine medizinische Maske muss die gesamte Zeit am Platz getragen werden und es wird nicht gesungen. Da es keine Voranmeldung gibt, müssen die Besucher sich vorher in eine Liste eintragen. „Vor Ort werden Ehrenamtliche stehen und der Kugelschreiber wird immer desinfiziert“, sagt Jacob. Die, die nicht kommen, können die Gottesdienste aber im Internet verfolgen. Sie werden auf dem Youtube-Kanal des Bonner Münsters live übertragen.

Informationen über die katholischen und evangelischen Gottesdienste für Karfreitag und die Osterfeiertage finden Sie unter www.bonn-evangelisch.de und www.kath-bonn.de.