1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Verkehrsprobleme in Bonn: Vollsperrung führt in Endenich zum Chaos

Verkehrsprobleme in Bonn : Vollsperrung führt in Endenich zum Chaos

Die Frongasse in Endenich ist bis Anfang November komplett dicht. Die Folge: Autofahrer fahren verbotenerweise durch die Endenicher Straße.

Für chaotische Verkehrsverhältnisse im Ortskern Endenichs sorgt seit dem Wochenende eine Baustelle des städtischen Tiefbauamts in der Frongasse.

Weil die Bushaltestelle dort barrierefrei umgebaut wird, ist die Frongasse laut Stadt bis zum 4. November gesperrt. Der Verkehr wird großräumig umgeleitet. Doch viele Autofahrer folgen nicht der Umleitung, sondern versuchen über den Teil der Endenicher Straße, der eigentlich nur für Anlieger frei ist, sowie über Reger– und Brahmsstraße in Richtung Süden weiterzukommen. Da in der Reger- als auch in der Brahmsstraße wegen des Parkstreifens nur eine Fahrspur frei ist, kommt es aufgrund des Gegenverkehrs, der in Richtung Endenicher Ei will, ständig zu Engpässen. Die Folge: Viele Autofahrer weichen über den Bürgersteig aus und bringen damit die Fußgänger in Gefahr. Oft sind Kinder darunter: An der Brahmsstraße befindet sich eine Kita. Mitunter kommt es zu minutenlangem Stillstand, begleitet von lautem Hupkonzert.

„Ich habe am Samstag bei der Stadt und bei der Polizei angerufen“, berichtet Michael Radke dem GA. „Entweder fühlte man sich nicht zuständig oder man wolle die Sache prüfen, hieß es.“ Radke wohnt in der Endenicher Straße und versteht nicht, warum die Polizei die Autofahrer nicht kontrolliert. „Schließlich sind die meisten keine Anlieger“, so der Jurist. Das Problem: Auf den Umleitungsschildern steht auch, dass die Zufahrt bis Endenicher Straße frei ist. Da sei es kein Wunder, dass viele dann doch in diese Richtung fahren. „Das ist ein richtiger Schildbürgerstreich“, sagt Radke.

Inzwischen hat sich der Endenicher CDU-Bezirkverordnete Dieter Behrenbruch eingeschaltet und der Stadtverwaltung empfohlen, die Regerstraße für den Verkehr in Richtung Süden zu sperren. Laut Stefanie Zießnitz vom Presseamt ist das mittlerweile geschehen. Wer jetzt trotzdem noch durch die Endenicher Straße fährt, wird automatisch zum Endenicher Ei zurückgeführt.