Tannen und Fichten kaufen Hier gibt es Weihnachtsbäume in Bonn und der Region

Service | Bonn/Region · Sie suchen nach einem Weihnachtsbaum? Wir zeigen in unserer Übersicht, wo es in Bonn und der Region Tannen und Fichten zu kaufen gibt und wo die Bäume selbst geschlagen werden können.

 In Bonn und der Region gibt es einige Möglichkeiten, einen Weihnachtsbaum zu kaufen.

In Bonn und der Region gibt es einige Möglichkeiten, einen Weihnachtsbaum zu kaufen.

Foto: dpa/Jens Kalaene

Weihnachtsbäume in Bonn und Wachtberg

Ippendorf: Tannenbäume aus dem Sauerland, der Eifel und dem Bergischen Land

Die Tannenbäume in Ippendorf kommen aus dem Sauerland, der Eifel und dem Bergischen Land. Seit mehr als 30 Jahren verkauft der Betrieb seine Weihnachtsbäume an der Röttgener Straße. Laut eigenen Angaben handelt es sich um einen der größten Verkaufsstände im Stadtgebiet. Im Angebot sind Nordmanntannen, Nobilistannen, Blaufichten, Coloradotannen und Rotfichten.

  • Adresse: Röttgener Straße 138, 53127 Bonn
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr, Verkauf ab dem Wochenende vor dem 1. Advent
  • Kontakt: www.tannenbaum-ippendorf.de

Venusberg: Verkauf der KjG

Zahlreiche Nordmanntannen gibt es auch auf dem Venusberg. Jedes Jahr bietet die Katholische junge Gemeinde (KjG) dort an zwei Adventswochenenden Weihnachtsbäume zum Verkauf an. Die Aktion findet auf der Wiese vor der Heilig-Geist-Kirche statt. Besucher können die Tannen entweder direkt selbst mitnehmen oder kostenlos nach Hause bringen lassen. Der Erlös des Verkaufs wird für die eigene Jugendarbeit verwendet.

  • Adresse: auf der Wiese vor der Heilig-Geist-Kirche auf dem Venusberg und neben der Sankt Sebastian Kirche in Poppelsdorf
  • Öffnungszeiten: an den ersten drei Adventswochenenden jeweils von 10 bis 16 Uhr, zusätzlich am 23. Dezember nur auf dem Venusberg
  • Kontakt: www.kjg-venusberg.de

Kessenich: Weihnachtsbäume aus der Eifel

Jedes Jahr werden Bäume am Weihnachtsbaumstand in Kessenich verkauft. Im Angebot sind Nordmanntannen, Nobilis, Blautannen, Kiefer, Fichten und Schmuckreisig. Die Tannen kommen aus der Eifel, angeboten werden sie ab dem 1. Dezember am Kreisverkehr an der Eduard-Otto-Straße 4. Für Firmen und in der Adventszeit gibt es einen Lieferservice, der vom 1. November bis zum 22. Dezember genutzt werden kann. Der Betrieb bringt Deko-Bäume, die auch online bestellt werden können, bis vor die Tür.

  • Adresse: Eduard-Otto-Straße 4, 53129 Bonn
  • Öffnungszeiten: 1. bis 3. Dezember, 7. bis 10. Dezember und 13. bis 24. Dezember, Montag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr, an Heiligabend von 10 bis 12 Uhr
  • Kontakt: www.weihnachtsbaum-bonn.de

Ückesdorf: Tannen Janssen

Der Familienbetrieb „Tannen Janssen“ bietet seine Weihnachtsbäume in Ückesdorf an. Im Angebot sind Nordmanntannen, Nobilistannen, Blaufichten oder Schwarzkiefern. Die Bäume können entweder vor Ort ausgesucht und mitgenommen, oder aber für einen kleinen Aufpreis direkt nach Hause geliefert werden. Ab dem 17. November kann das Schnittgrün verschiedener Tannen- und Kiefersorten erworben werden.

  • Adresse: Hubertusstraße 18, 53125 Bonn
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 19 Uhr, am 24.12. ist um 13 Uhr Ladenschluss
  • Kontakt: 0228/251567, info@tannen-janssen.de, www.tannen-janssen.de

Weihnachtsbaumverkauf in Bonn-Poppelsdorf

Seit mehr als 35 Jahren baut der Familienbetrieb Hof Gläßer im Westerwald Bäume an. Nun verkauft er diese auch in Bonn-Poppelsdorf. Neben den Bäumen werden auch Zweige und Weihnachtsbaumständer verkauft. Der Hof gibt zudem an, je verkauftem Baum einen zusätzlichen Quadratmeter Blühmischung als Nahrung für Bienen und weitere Insekten anzubauen.

  • Adresse: Kekuléstraße 14, 53115 Bonn-Poppelsdorf
  • Öffnungszeiten: vom 2. bis 21. Dezember, Montag 18 bis 20 Uhr, Dienstag und Mittwoch geschlossen, Donnerstag: 18 bis 20 Uhr (7. Dezember geschlossen), Freitag 18 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 19 Uhr
  • Kontakt: weihnachtsbaeume-westerwald.de/bonn

Alfter: Pinsdorf Flowers

Der Familienbetrieb Pinsdorf verkauft das ganze Jahr über saisonale Zierpflanzen. In der Vorweihnachtszeit gibt es auch Christbäume. Ab dem 1. Dezember sind dort frisch geschlagene Nordmanntannen aus regionalem Anbau erhältlich. Auch in diesem Jahr wird wieder ein Lieferservice zum Wunschtermin im näheren Umkreis von Alfter angeboten.

  • Adresse: Bonner Weg 44, 53347 Alfter
  • Kontakt: 02222/22 12, www.pinsdorf-flowers.de.
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr

Alfter-Gielsdorf: Gartenbaumschule Fuhs

Die Gartenbaumschule Fuhs in Alfter-Gielsdorf bietet ebenfalls Weihnachtsbäume an. Im Angebot sind unter anderem Nordmanntannen, Blaufichten, Edeltannen und serbische Fichten, jeweils in verschiedenen Größen und Qualitäten.

  • Adresse: Alfterer Straße 210, 53347 Alfter
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 9 Uhr bis 17 Uhr, Samstag, 9 Uhr bis 16 Uhr, zusätzlich geöffnet am 2. und 3. Advent: 10. Dezember 10.30 bis 18 Uhr, 17. Dezember 11 bis 16 Uhr
  • Kontakt: 02222/9234345, www.gartenbaumschule-fuhs.de

Wachtberg: Weihnachtsbäume der Familie Auen (vormals Schreiber)

Auf dem Obsthof Auen sind ab Ende November Nordmanntannen und Blaufichten erhältlich. Ab dem 19. November werden auch Tannenzweige angeboten. Für einen Aufpreis von 1 Euro werden die Bäume in eine wiederverwendbare Tüte gepackt, um das Auto beim Transport sauber zu halten.

  • Adresse: Konrad-Adenauer-Straße 96, 53343 Wachtberg-Niederbachem
  • Öffnungszeiten: 17. bis 23. Dezember täglich von 13 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr, an den ersten beiden Adventswochenenden von 11 bis 16.30 Uhr
  • Kontakt: 0175/9672824, www.weihnachtstanne.de

Wachtberg-Fritzdorf: Weihnachtsbaumverkauf Till Schubert, ehemals Sieburg

Seit mehr als 50 Jahren verkauft die Familie Weihnachtsbäume aus eigenen Kulturen. Till Schubert übernahm das Weihnachtsbaumgeschäft von seinem Großvater. Erworben werden können Nordmanntannen, Blaufichten, Schwarzkiefern, Fichten und Schnittgrün. Gegen einen kleinen Aufpreis bietet die Familie auch einen Lieferservice in der Region an.

  • Adresse: Oevericher Straße 32, 53343 Wachtberg-Fritzdorf
  • Öffnungszeiten: ab dem 23. November täglich von 9 bis 17 Uhr
  • Kontakt: 02225/5917, info@obstbau-schubert.de, https://obstbau-schubert.de/

Weihnachtsbäume im Rhein-Sieg-Kreis und Kreis Ahrweiler

Bad Honnef: Weihnachtsbaumhof der Familie Stockhausen

Die Familie Stockhausen baut in dritter Generation Weihnachtsbäume auf einer Fläche von rund 60.000 Quadratmeter an und verkauft sie auf ihrem Baumhof in Bad Honnef-Aegidienberg. Die Bäume können auch selbst geschlagen werden.

Bad Honnef: Hof Kickartz

Eine Auswahl an frisch geschlagenen Tannen und Fichten bietet der Hof Kickartz in Bad Honnef an. Nach Angaben des Hofes wachsen die Bäume in heimischen Kulturen. Zur Auswahl stehen Nordmanntannen, Nobilistannen, Blaufichten und Rotfichten. Die Nordmanntanne und die Blaufichte sind auch als Ballenware erhältlich.

  • Adresse: Lichweg 10a, 53604 Bad Honnef
  • Öffnungszeiten: ab dem 25. November: Montag bis Freitag: 9 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag: 10 bis 16 Uhr
  • Kontakt: 02224/79062, 0173/7080072, www.hof-kickartz.de

Remagen: Forsthaus Erlenbusch

Seit dem Jahr 1913 gibt es das Forsthaus Erlenbusch. Besucherinnen und Besucher können zwischen Nobilis- und Nordmanntanne wählen. Es besteht sogar die Möglichkeit, den Baum im Wald selbst zu schlagen. Auch Schmuckgrün und weihnachtliche Dekorationsartikel sind im Angebot.

Rheinbach: Weihnachtsbäume Alois Winnen

Alois Winnen bietet seit über 30 Jahren Weihnachtsbäume an der L492 bei Rheinbach-Hilberath an.

  • Öffnungszeiten: Am zweiten und dritten Adventswochenende, Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 16 Uhr, am 4. Adventswochenende Samstag 10 bis 16 Uhr
  • Kontakt: 02226/13113 oder 01578/8059469, winnen@gmx.de

Bornheim: Weihnachtsbäume Bollenbeck

Seit mehr als 30 Jahren baut die Familie an der Rheinbacher Straße nahe Waldorf Weihnachtsbäume zum Selberschlagen an. Das Angebot umfasst Nordmanntannen, Blaufichten, Coloradotannen, Korktannen, Koreatannen und türkische Tannen. Auch Kiefern, Pracht-, Balsam- oder Frasertannen sind erhältlich. Kundinnen und Kunden können ihre Weihnachtsbäume bis zum 23. Dezember selbst schlagen. Eine Reservierung ist möglich.

Bornheim: Porta Möbelhaus

Vor dem Porta Möbelhaus in Bornheim verkauft der Forstbetrieb Böhne seine Bäume aus dem Sauerland. Ab Anfang Dezember können die Bäume täglich vor Ort gekauft werden.

Öko-Weihnachtsbäume in Bonn und Region

Die steigende Nachfrage nach ökologisch produzierten Weihnachtsbäumen schlägt sich mittlerweile auch in einem deutlich steigenden Angebot nieder. Der Naturschutzbund Nordrhein-Westfalen (Nabu) rät, beim Baumkauf darauf zu achten, dass die Bäume mit einem FSC-Siegel oder den Labeln der ökologischen Anbauverbände (Bioland, Naturland) gekennzeichnet sind. Das garantiere, dass die zur Neupflanzung vorgesehenen Flächen für Weihnachtsbaumkulturen nicht mit Herbiziden kahl gespritzt, sondern mechanisch von Aufwuchs befreit werden.

Keine Alternative ist im Übrigen der Plastikweihnachtsbaum. Laut Nabu sei seine Halbwertszeit oftmals nur kurz. Zudem kämen die Bäume unter anderem aus Fernost und hätten dementsprechend lange Transportwege hinter sich.

Bonn-Poppelsdorf: Verkauf der Landwirtschaftlichen Fakultät

Die Landwirtschaftliche Fakultät bietet auch in diesem Jahr wieder Fichten und Kiefern gegen Spenden an. Die Bäume stammen aus der Eifel und werden von den Studierenden selbst geschlagen. Dadurch soll einheimischen Pflanzen und Tieren wieder mehr Raum zur Ausbreitung gegeben werden. Das Geld geht auch in diesem Jahr an mehrere Projekte und Vereine, unter anderem in die Eifel. Zusätzlich werden Produkte der universitätseigenen Imkereien, Biokartoffeln, Äpfel und Birnen sowie Apfelsaft von Streuobstwiesen angeboten.

  • Adresse: Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz (INRES), Auf dem Hügel 6, 53121 Bonn
  • Öffnungszeiten: Freitag, 15. Dezember bis Sonntag, 17. Dezember, 11 bis 16 Uhr
  • Kontakt: nala-ev.de

Alfter: Biobaum Alfter

Betreiber Udo Dorant verkauft in Alfter Nordmanntannen, Silberfichten und Korktannen. Wer es lieber individuell mag, findet auch Rotfichten, Schwarzkiefern, Türkische Tannen und Colorado-Tannen. Die Verkaufsstelle liegt etwa 200 Meter oberhalb des Friedhofs Alfter, direkt vor dem Wald an der Einmündung des Hühnerbuschweges. Die Bäume können selbst ausgesucht werden.

  • Adresse: Ecke Buchholzweg/Hühnerbuschweg, 53347 Alfter
  • Öffnungszeiten: 2. Dezember bis 23. Dezember, täglich von 10 bis 17 Uhr
  • Kontakt: 01575/4985077, www.biobaumalfter.de

Bonn: Der Leyenhof

Die Bioland-Gärtnerei mit Hofladen und Lieferdienst bietet am 9. und 16. Dezember Bioland-zertifizierte Weihnachtsbäume an.

  • Adresse: Im Bachele 1b, 53175 Bonn Friesdorf
  • Verkaufszeiten: 9. und 16. Dezember von 9 bis 15 Uhr
  • Kontakt: 0228/313502, hofladen@derleyenhof.de

Bonn-Beuel: Bioladen Momo

Auch beim Bioladen Momo, der sonst Produkte aus biologischem Anbau oder der Region im Verkauf hat, gibt es Bio-Weihnachtsbäume. Zur Auswahl stehen Nordmann- und Nobilis-Tannen sowie Fichten und Blaufichten. Die Bäume stammen aus einem Bio-Betrieb, der zudem mit einem Naturland-Zertifikat ausgezeichnet ist.

  • Adresse: Hans Böckler Str. 1, 53225 Bonn-Beuel
  • Öffnungszeiten: 11. Dezember bis 23. Dezember täglich 9 bis 18 Uhr (außer sonntags), 23. Dezember bis mittags geöffnet
  • Kontakt: 0228/462765, bioladen.com

Bornheim: Biolandhof Apfelbacher

Der Biohof in Bornheim hat Bioland-zertifizierte Nordmann-Tannen sowie Blaufichten zur Selbstabholung im Angebot. Die Weihnachtsbäume stammen aus dem Bergischen Land. Die Bäume sind ab Montag, 21. November, lieferbar.

  • Adresse: Tombergstr. 1, 53332 Bornheim
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9 bis 19 Uhr, Samstag: 9 bis 14 Uhr.
  • Kontakt: 02222/9271618, www.bioland-apfelbacher.de

Bornheim: Kirchartz Weihnachtsbaumkulturen

Bei Weihnachtsbaum Kirchartz können Käufer zwischen Blautanne, Nordmanntanne, Frasertanne, Korktanne, Koreatanne, Coloradotanne, Nobilistanne und Fichte wählen. Der Weihnachtsbaumanbau wird eigenen Angaben zufolge nach ökologischen Grundsätzen geführt; gespritzt werde nur dort, wo es unumgänglich sei.

  • Adresse: Heimerzheimer Straße 2, 53332 Bornheim
  • Öffnungszeiten: 25. November und 2. Dezember, sowie vom 4. Dezember bis 23. Dezember, täglich 10 bis 17.30 Uhr.
  • Kontakt: 0163/2631724, www.weihnachtsbaum-kirchartz.de.

Baumarktketten Bauhaus und Toom

Die Baumarktketten Bauhaus und Toom bieten neben konventionellen Weihnachtsbäumen wenige Bio-zertifizierte Tannen an. Die Bäume von Toom tragen zusätzlich zum Bio-Logo das „Fair Trees“-Zertifikat.

Es handelt sich hierbei um eine Auflistung an Verkaufsständen für Weihnachtsbäume, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt wäre. Fehlt Ihnen etwas in der Auflistung? Schicken Sie uns eine E-Mail an online@ga.de.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Bitteres Geschäft für die Stadt
Kommentar zum Viktoriakarree in Bonn Bitteres Geschäft für die Stadt
Zum Thema
Es drohen viele Proteste
Kommentar zum Spardruck der Ampel Es drohen viele Proteste
Aus dem Ressort
In Bonn fehlen immer noch viele
Richtige Flucht nach vorne
Kommentar zu OGS-ProblemenRichtige Flucht nach vorne