1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Weihnachtsmarkt Bonn 2021: Termin, Öffnungszeiten, Corona, Stände

Start am 17. November : Was Sie zum Weihnachtsmarkt 2021 in Bonn wissen müssen

Der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Bonn öffnet 2021 bereits am 17. November seine Pforten. Geöffnet ist er bis zum 23. Dezember. Aufgrund der Corona-Pandemie soll es eine 2G-Regelung geben. Alle Infos im Überblick.

Der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt in Bonn soll in diesem Jahr wieder stattfinden. Nachdem der Markt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen war, ist er für die Adventszeit 2021 wieder geplant - und soll sogar länger dauern als üblich. Bereits von Mittwoch, 17. November, bis Donnerstag, 23. Dezember, sollen die Buden Getränke, Speisen und andere typische Artikel anbieten.

Wann ist der Weihnachtsmarkt Bonn 2021 geöffnet?

Der Weihnachtsmarkt soll nach Angaben der Stadt Bonn täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet haben. Imbiss- und Getränkestände dürfen sonntags bis donnerstags bis 21.30 Uhr und freitags und samstags sogar bis 22.30 Uhr geöffnet haben. Der Markt hat täglich geöffnet, nur an Totensonntag, 21. November, bleiben die Buden geschlossen.

Die Buden verteilen sich über die Innenstadt: auf dem Münsterplatz, dem Bottlerplatz, dem Friedensplatz und zwischen den Plätzen in der Windeckstraße und der Vivatsgasse. Auch die Poststraße gehört zur Veranstaltungsfläche des Weihnachtsmarktes.

Welche Corona-Regeln gelten auf dem Weihnachtsmarkt in Bonn?

Auf dem Weihnachtsmarkt gilt die 2G-Regel. Besucher müssen daher entweder gegen das Coronavirus geimpft sein oder eine Covid-19-Infektion überwunden haben. Das Ordnungsamt will die Nachweise stichprobenartig kontrollieren. Die Stadt hatte auch eine Einzäunung des Weihnachtsmarktgeländes geprüft, die Möglichkeit aber aus „technischen und wegebezugstechnischen Gründen“ verfallen lassen. Passanten, die lediglich den Markt überqueren, um von A nach B zu kommen, müssen keinen 2G-Nachweis erbringen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

(ga)