1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Weihnachtsmarkt in Bonn: Stellplätze für Fahrräder werden abgebaut

Bonner Innenstadt : Fahrräder müssen für den Weihnachtsmarkt weichen

Am 17. November öffnet der Bonner Weihnachtsmarkt. Für den Aufbau werden ab Dienstag einige Fahrradständer in der Innenstadt entfernt - und die Fahrräder möglicherweise gleich mit.

Der Aufbau des Bonner Weihnachtsmarkts startet schon in den kommenden Tagen. Deshalb wird die Stadt ab Dienstag einzelne Fahrradständer in der Innenstadt abbauen. Sollten dann noch Fahrräder dort stehen, werden diese ebenfalls entfernt und von der Stadt zwischengelagert. Wie die Stadt Bonn am Freitag mitteilte, betrifft dies die Fahrradständer auf dem Münsterplatz, Bottlerplatz, Friedensplatz, Remigiusplatz sowie in den Anbindungsstraßen zwischen den einzelnen Plätzen.

Die betroffenen Fahrradständer werden nun von der Stadt mit einem Hinweisschild versehen, dass dort keine Räder mehr abgestellt werden dürfen. Die Räder, die zum Start des Aufbaus noch dort stehen, werden entfernt. „Bestehen bleiben aber auch während der Weihnachtsmarktzeit die Abstellplätze gegenüber dem Haus der Bildung und unter dem Torbogen am Haus der Bildung“, so die Stadt in ihrer Mitteilung.

Der Weihnachtsmarkt in Bonn startet am 17. November und endet am 23. Dezember. Rund 165 Verkaufsstände werden aufgebaut.

(ga)