Großeinsatz am Busbahnhof Bonn Wem gehörte die herrenlose Tasche?

Bonn · Eine herrenlose Tasche am Bonner Zentralbusbahnhof hat am Sonntagnachmittag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die Ermittlungen in dem Fall erweisen sich als schwierig.

Wem die Tasche mit Kleidung gehört, die am Sonntag einen Polizeieinsatz am Omnibusbahnhof auslöste, ist weiter unklar. Die Ermittlungen seien ohnehin schwierig, weil dort keine Kameras aufgestellt sind, so ein Polizeisprecher am Dienstag. Man gehe davon aus, dass die Tasche vergessen wurde. Selbst wenn der Besitzer gefunden würde, müsste er den Einsatz vermutlich nicht zahlen.

Die herrenlose Tasche hatte am Sonntagnachmittag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Gegen 17 Uhr war die braune Tasche auf einer Sitzbank am Bussteig A 3 entdeckt worden, so ein Polizeisprecher. Da es an dieser Stelle keine Videokameras gebe, habe der Bereich weiträumig abgesperrt werden müssen.

Die Polizei alarmierte umgehend den Sprengstoffexperten, um die Tasche zu untersuchen. Ein Roboter untersuchte schließlich die Tasche, schließlich gab es um kurz vor 21 Uhr Entwarnung: In dem Gepäckstück befand sich der Polizei zufolge lediglich eine Getränkeflasche, ein leerer Kulturbeutel und Bekleidung. Durch die Sperrungen konnten Busse den Bahnhof zeitweise nicht anfahren. (ga)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Ganz spezielle Brötchen
So gesehen Ganz spezielle Brötchen
Zum Thema
Aus dem Ressort