Wohnungsmarktbericht der Stadt Wohnungsbau in Bonn hält mit dem Zuzug nicht Schritt

Bonn · Die Stadt Bonn wertet Zahlen rund um den Wohnungsmarkt aus. Inzwischen liegt die Zahl der Einzelhaushalte bei mehr als 50 Prozent. Es wurden außerdem im Zeitraum des aktuellen Berichts so wenig Mehrfamilienhäuser fertig wie lange nicht.

Wohnungsbau in Bonn: Im Neubaugebiet Westside in Endenich konnten 2021 die ersten Bewohner einziehen, 2025 sollen alle Wohnungen fertig sein.

Wohnungsbau in Bonn: Im Neubaugebiet Westside in Endenich konnten 2021 die ersten Bewohner einziehen, 2025 sollen alle Wohnungen fertig sein.

Foto: Nicolas Ottersbach

Die Zahl der Haushalte in Bonn nimmt weiter zu, die Differenz zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt wird größer. Das ist ein Ergebnis aus dem Wohnungsmarktbericht 2023, in dem die Stadtverwaltung die Daten aus dem Jahr 2022 verarbeitet hat. Der Bericht soll Entwicklungstrends auf dem Wohnungsmarkt zeigen und eine Grundlage für Handlungsempfehlungen bilden. Es ist nach 2021 und 2022 die dritte Analyse, die die Stadt unter Federführung des Planungsamtes vorgelegt hat. Immer wieder wird im Text die Situation als „angespannt“ bezeichnet.