1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Polizeiliche Ermittlung: Zugverkehr in Bonn am Mittwoch kurzzeitig gestört

Polizeiliche Ermittlung : Zugverkehr in Bonn am Mittwoch kurzzeitig gestört

Keine Züge konnten am Mittwoch zwischenzeitlich zwischen den Haltestellen Bonn UN Campus und Bonn Hauptbahnhof fahren. Betroffen von der Störung waren unter anderem die RB48 und der RE5. Auch bei der S23 und der RB30 gibt es Probleme.

Am Mittwochnachmittag kam es zu Zugverspätungen, weil sich ein Senior zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und UN-Campus auf die Gleise gelegt hatte. Wie die Bundespolizei erklärte, habe ein Lokführer den Mann gesehen, seinen Zug angehalten und den Mann gegen seinen Willen mitgenommen. Ein Notruf ging gegen 14 Uhr bei der Polizei ein. Der Zugbetreiber National Express teilte um 14.45 Uhr mit, dass die zwischenzeitliche Sperrung der Gleise aufgehoben sei.