1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Polizei verzeichnet Erfolge: Zwei Festnahmen am Bonner Hauptbahnhof

Polizei verzeichnet Erfolge : Zwei Festnahmen am Bonner Hauptbahnhof

Gleich zwei Mal klickten am vergangenen Sonntag die Handschellen: Am Vormittag trafen die Polizisten auf einen "alten Bekannten", der bereits in der Vergangenheit schon einmal verhaftetet wurde. Gegen Mittag nahmen die Beamten einen per Haftbefehl gesuchten Straftäter fest.

Während eines Streifengangs begegneten die Polizisten einem 28-Jährigen, der bereits im Juli 2016 durch die Beamten wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz festgenommen wurde. Bei einer genaueren Befragung sowie Nachschau in der mitgeführten Reisetasche fanden die Polizisten 17 kleine Verschlusstütchen mit Amphetaminen sowie 27 Ecstasy Tabletten. Die Drogen wurden beschlagnahmt und der alte "Bekannte" festgenommen.

Nachdem ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des Betäubungsmittelhandels sowie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet wurde, übergaben sie ihn zwecks weiterer Ermittlungen an die Bonner Kriminalpolizei. Gegen Mittag kontrollierte die Streife einen 39-jährigen Polen. Dieser wurde von der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gesucht und sollte für 25 Tage ins Gefängnis oder ersatzweise eine Geldstrafe zahlen.

Da der Gesuchte über einen Freund die geforderte Geldstrafe in Höhe von 375 Euro aufbringen konnte, durfte er im Anschluss die Räumlichkeiten der Bundespolizei wieder verlassen. (ga)