1. Bonn

Streifzug: Landesflagge

Streifzug: Landesflagge

Am Platz der Vereinten Nationen gegenüber dem früheren Landesbehördenhauses weht die grüne libysche Flagge des flüchtigen Diktators immer noch. Aber vermutlich auch dort nicht mehr lange.

Seit 1976 besitzen die Libyer dieses vierstöckige Gebäude an der Beethovenallee im Godesberger Villenviertel. Nach dem Umzug der Botschaft nach Berlin folgte vor vier Jahren auch der Umzug des Konsulats, das im gleichen Gebäude untergebracht war.

Bis zum Beginn des arabischen Frühlings im Ghaddafi-Land hing noch die grüne Landesflagge am Fahnenmast. Außerdem konnte man durch die verglasten und vergitterten Eingangstüren noch einige Fitnesstrainer erkennen - schließlich war gelegentliche Körperertüchtigung das Einzige, was dem verbliebenen Sicherheitspersonal geblieben war.

Immerhin leben in keiner anderen Stadt Nordrhein-Westfalens so viele Libyer wie in Bonn. Mittlerweile wirkt die einstige diplomatische Vertretung, aus der es einst immer wieder mal Foltergerüchte gab, komplett verlassen. Die Fahne ist weg und die Hausfassade mittlerweile mit Graffiti übersät.

Am Platz der Vereinten Nationen gegenüber dem früheren Landesbehördenhauses weht sie allerdings noch, die grüne Revolutionsfahne des flüchtigen Diktators. Aber vermutlich auch dort nicht mehr lange.