1. Bonn

Tag der Heim- und Waisenkinder

Tag der Heim- und Waisenkinder

Pützchen. (aff) Vom Schicksal nicht begünstigte Kinder, Behinderte und Senioren hatte der Verein zur Förderung von Alten, Behinderten, Kindern und Waisen auf Pützchens Markt am Montag zum Rummelbesuch eingeladen.

Seit 1958 ist der sogenannte Tag der Heim- und Waisenkinder fester Bestandteil des Marktprogramms. "500 Gäste mit 200 Betreuern nehmen teil", sagte Manfred Krahe, Leiter der Bezirksverwaltungsstelle Beuel. 1958 hätten drei Schausteller die Initiative ins Leben gerufen. "Der Krieg war noch nah, viele Kinder hatten keine Möglichkeit, ohne die Hilfe der Schausteller den Markt zu besuchen", sagte Krahe.

Finanziert wird die Aktion durch Spenden der Schausteller. "Ein Teil des Erlöses bleibt immer übrig, er wird im Laufe des Jahres immer einer gesonderten Einrichtung gespendet", so Krahe.

Nach einem Marktrundgang trafen sich die Teilnehmer zum Mittagessen in der Bayernhalle. Zum Abschied erhielten sie Überraschungstüten mit Süßigkeiten. Die Band des Tentenhauses, die Musik-AG des Therapiezentrums und Bruce Kapusta sorgten für die musikalische Unterhaltung.

[ zum Artikel ]