1. Bonn

Überwachungsbilder helfen bei Fahndung

Überwachungsbilder helfen bei Fahndung

Polizei hofft bei zwei Raubüberfällen auf Hinweise

Bonn. (rk) Bereits am 20. September ereignete sich ein Raubüberfall, über den die Polizei am Donnerstag erneut berichtete. Damals beraubte ein bislang unbekannter Täter eine Fahrradfahrerin auf der Bonner Friedrichstraße.

Der Mann hatte die Frau von ihrem Zweirad gestoßen und ihr den Rucksack entrissen, in dem sich unter anderem auch eine Bankkarte befand. Mit dieser Karte hob er an einem Bankautomaten auf der Bonner Oxfordstraße 1 300 Euro Bargeld ab (Foto oben rechts). Von dem Unbekannten fehlt bislang jede Spur. Auf richterlichen Beschluss wird nun ein Foto des Tatverdächtigen veröffentlicht.

Am 7. Oktober wurde gegen 3 Uhr ein Fußgänger auf dem Münsterplatz von zwei Unbekannten beraubt. Dabei erbeuteten sie das Portemonnaie des Mannes, in dem sich auch dessen Bankkarte befand. Nur drei Stunden später hoben sie mit dieser Karte an einem Geldautomaten in Bornheim-Hersel mehrere hundert Euro Bargeld ab.

Dabei wurden sie von einer Überwachungskamera gefilmt. Da die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen nicht zu den Tätern geführt haben, wird nun auf richterlichen Beschluss ein Foto veröffentlicht, welches einen der Männer beim Geldabheben zeigt.

Für weiterführende Hinweise in beiden Fällen sind die Ermittler des Kriminalkommissariats 2 der Polizeiinspektion Nord-Ost dankbar. Sie sind unter der Telefonnummer (02 28) 15 61 11 zu erreichen.