Bad Neuenahrer Rosenkranzgemeinde Feier im großen Kurhaussaal

BAD NEUENAHR · "Wir sagen Euch an, den lieben Advent" sangen mehr als 270 Senioren im großen Kurhaussaal. Die Rosenkranzgemeinde hatte zur traditionellen Adventsfeier eingeladen.

 Adventsfeier der Bad Neuenahrer Senioren im Kurhaus.

Adventsfeier der Bad Neuenahrer Senioren im Kurhaus.

Foto: GA

Ein kurzweiliges Programm, das von vielen Gruppierungen der Gemeinde gestaltet wurde, ließ von Anfang an die Atmosphäre entstehen, weshalb Advent und Weihnachten zu den schönsten Zeiten des Jahres zählen. Besinnliches und Heiteres wechselten sich ab, weckten alte Erinnerungen und machten allen Anwesenden deutlich, was die Adventszeit "eigentlich" für jeden sein könnte, wenn da nicht oftmals zu viel Termine, Stress und Betriebsamkeit wären.

Musikalisches in ihrer ganzen Vielfalt boten der Kirchenchor, Organist Matthias Gampe (Flügel), Antonia Rieb (Flöte), der Chor und die AG Kinderchor der Grundschule Bad Neuenahr sowie das Trio Dietfried Lorenz, Wilfried Scharte, Matthias Gampe und zum Abschluss Familie Ketz mit jeweils mehreren Gesangseinlagen.

Kleine Stücke zur großen Freude hatten die Kinder der katholischen Kindertagesstätte Blandine-Merten-Haus sowie Schülerinnen und Schüler der Bad Neuenahrer Grundschule mit einer Theateraufführung. Die Frauen der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) ließen die Ohren spitzen und ihren Worten lauschen.

Ein besonderes Augenmerk galt auch in diesem Jahr den Gästen, die 90 Jahre und älter sind. Diesmal waren es 15 Frauen und Männer, die in besonderer Weise geehrt wurden. Pastor Peter Dörrenbächer und Diakon Bernhard Stahl überreichten ihnen im Namen der Pfarrgemeinde einen Blumenstrauß, verbunden mit den besten Wünschen.

Eva-Maria Kreuter und Thomas Fößel führten gemeinsam durch das Programm, das immer wieder auch zu gemeinsamem Singen einlud und viel Zeit für das Genießen von Kaffee und Kuchen und einen netten und oft angeregten Plausch mit den Tischnachbarn ließ. Die grandiose Kulisse des Theatersaales im Kurhaus trug das Ihre zum Gelingen des Ganzen bei.

"Viele haben sich in der Gemeinde engagiert, um vielen eine Freude zu bereiten. Für alle war es ein Schenken und Beschenkt werden" - war das Resümee der Organisatoren Beatrix Knieps-Müller, Eva-Maria Kreuter und Diakon Bernhard Stahl.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort