Fledermäuse nutzen ihre Zungen zum Transport von Nektar

Fledermäuse nutzen ihre Zungen zum Transport von Nektar

Wenn eine Fledermaus den leckeren Saft einer Blüte ergattern will, streckt sie zuerst einmal ihre Zunge aus. Sie schiebt sie in die Blüte - und dann wird geleckt.

Viele Fledermäuse nutzen ihre Zunge wie eine Art Wischmopp, erklärt ein Fachmann. Das ist ein Putzgerät. Es sieht so ähnlich aus wie ein großer Pinsel. Auch die Zunge dieser Tiere hat so eine Form. Damit saugen sie den Nektar heraus.

Die Wissenschaftler beobachteten Fledermäuse mit besonderen Kameras. So entdeckten sie, dass Arten aus Mittelamerika ihre Zunge wie eine Art Förderband nutzen. Die Tiere tauchen ihre Zungenspitze in den Nektar und lassen sie dort. Als Nächstes bewegen die Tiere ihre Zunge so, dass der Nektar in ihrem Maul landet.