1. Freizeit
  2. Gastro-Szene

Bonn Kessenich: Mano’s Burger hat zweite Filiale eröffnet

Zweiter Standort des Familienunternehmens : „Mano’s Burger“ eröffnet in der Weberstraße in Bonn

Seit 2016 existiert „Mano's Grill“ in der Pützstraße in Bonn-Kessenich, jetzt hat das Familienunternehmen einen zweiten Standort eröffnet – aus einer ehemaligen Lubig-Bäckerei in der Weberstraße (nur wenige Meter von der Adenauerallee entfernt) entstand „Mano's Burger“.

Mano ist der Spitzname von Mannan Mohamad, dessen 24-jähriger Sohn Hannan als Betriebsleiter in dem neuen Burger-Restaurant fungiert. In den vier Monaten des Umbaus wurden etwa die urigen Backsteinwände freigelegt und ein neuer Kachelboden in antiker Optik verlegt. Über der Theke schweben drei wuchtige Industrielampen aus Metallgittern, und von der Decke hängen Glühbirnen an dicken Tauen oder Rohrverbindungen herab.

Der kleine Gastraum verfügt über rustikale Holztische mit Holz-Metall-Stühlen und schwarzen Polsterungen. 20 Gäste finden Platz; ob es ab dem Frühjahr eine Außenbewirtung auf einem Stellplatz vor dem Haus gibt, ist noch offen.

Zur Wahl stehen 17 verschiedene Burger (alle mit 180 Gramm-Rinderpatty sowie roter Zwiebel, Tomaten, Gewürzgurken und Salat), zum Beispiel der Chili Cheese mit Cheddar, Jalapeños und Chilisoße (9,50 Euro), der Avocado mit Streifen der namensgebenden Frucht, Cheddar und Guacamole (9,50 Euro), der Veggie Spezial (neun Euro), der ebenfalls vegetarische Halloumi mit dem namensgebenden Grillkäse und Paprika (neun Euro) oder ein Burger mit gegrillten Riesengarnelen, Aioli und Guacamole (10,50 Euro). Hinter „Manos XXL“ verbirgt sich ein Doppelpatty (360 Gramm) mit Cheddar (13,50 Euro).

Die Beilagen reichen von Pommes (3,50 Euro) über Country Potatoes (vier Euro) bis zu Pommes mit Cheddarsoße und Süßkartoffel-Pommes (jeweils 4,50 Euro). Die Burger sind zu ihrem jeweiligen Preis auch im Menü erhältlich: ein Getränk und eine Beilage kosten dann zusammen sechs Euro.

Ferner werden sechs Salate (alle mit Oliven, Mais, Paprika, Lollo Bionda und Zwiebeln) mit vier Dressings nach Wahl angeboten, darunter der Avocado- oder Ziegenkäse-Salat (je 9,50 Euro) oder auch der Lachs-Salat (16 Euro). Zum Fingerfood zählen etwa die Hot Chicken Wings (acht marinierte Hähnchenstücke mit Chilisoße) für 7,50 Euro und der Chicken Wrap mit marinierter Hähnchenbrust für sieben Euro.

Neben den Standard-Softdrinks werden im Mano's Burger auch Richard's Sun Eistee in sechs Geschmacksrichtungen, Fassbrause Zitrone oder Rhabarber, Orangina gelb oder rot (alle 0,33l zu je 2,50 Euro) sowie Heineken (0,33l für drei Euro), Paulaner Weißbier (0,5l für drei Euro), Früh Kölsch und Beck's (0,33l je 2.50 Euro) angeboten.

Info: Mano's Burger, Weberstr. 2, 53113 Bonn, Tel. (0228) 84 26 09 81. Geöffnet täglich 11-22h, kein Ruhetag