Restaurantführer Das „Shiraz“ serviert persische Spezialitäten im Bonner Zentrum

Bonn · Die Zahl der Restaurants, Cafés, Kneipen, Weinlokale und Bars in Bonn und der Region ist groß. Der General-Anzeiger hilft bei der Auswahl. In dieser Woche stellen wir das „Shiraz“ vor.

Persische Spezialitäten und Kultur: Gastgeber Morteza Behzadifard im Shiraz.

Persische Spezialitäten und Kultur: Gastgeber Morteza Behzadifard im Shiraz.

Foto: Horst Müller

Shiraz

Persisches Restaurant im Bonner Zentrum

Gastgeber

Seit Oktober 2019 Morteza Behzadifard

Räumlichkeiten

Backsteinwände, masssive Eichenholztische, Kronleuchter, persische Wandbilder und -teppiche. 52 Plätze

Außenbewirtung

Terrasse vor dem Haus mit 36 Plätzen

Speiseangebot

Veganes Gheymeh Bademdjan (gebratene Aubergine mit Reis, gelber Erbsensoße, Tomaten und getrockneten Limetten) 15 Euro, Fessenjan-Eintopf mit Hähnchenkeule, Safranreis, Walnuss-Soße und Granatapfelmark 18,50 Euro, Soltani (je ein Lammfilet- und Hackfleischspieß, Reis und Grilltomaten) 24 Euro

Getränkekarte

Vom Fass: Früh Kölsch und Bitburger Pils (0,25l) je 2,80 Euro. Fünf offene Weine (0,2l) je sechs Euro, z. B. Shiraz von Golden Kaan (Südafrika) sowie acht Flaschenweine ab 21 Euro, etwa Lugana Ca‘ del Prato von Ciesseci (Venetien) 26,50 Euro. Persisches Joghurtgetränk Dugh, leicht gesalzen, mit Kohlensäure und Minzaroma (0,3l) 2,80 Euro

Aktionen

Freitags ist Fischtag

Gäste

Bonner und internationales Publikum

Philosophie des Hauses

„Im Shiraz kann man nicht nur persische Spezialitäten genießen, sondern auch etwas über unsere Kultur erfahren.“

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 12 bis 22 Uhr, Samstag, Sonntag und feiertags 13 bis 22 Uhr. Kein Ruhetag

Adresse

Friedrichstr. 27, 53111 Bonn-Innenstadt, www.shiraz-bonn.de

Kontakt

Tel. (0228) 38 76 71 93

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort