1. Freizeit
  2. Region erleben

Bonn: Freizeitaktivitäten im Vergleich

Angebote im Vergleich : So teuer sind Freizeitaktivitäten im Rheinland

Freizeitattraktionen erfreuen sich gerade in Ferienzeiten besonderer Beliebtheit. Noch wichtiger werden diese, wenn weite Reisen nicht möglich sind. Ein bundesweiter Vergleich zeigt, was man wo für welche Freizeitaktivitäten bezahlen muss.

In den Ferien wollen sich Familien entspannen und erholen, zugleich aber auch etwas unternehmen. Gelegenheiten dazu liegen häufig bereits vor der Haustüre und weit fahren muss man für heimische Freizeitaktivitäten nicht.

Ein bundesweiter Vergleich vergleicht nun, was solche Aktivitäten in deutschen Städten im Vergleich kosten. Dafür hat das Online-Magazin Homeweek die Preise für verschiedene Freizeitaktivitäten in Deutschlands größten Städten miteinander verglichen.

Für den Vergleich hat Homeweek bei jeder Aktivität den zentralsten Standort ermittelt und dort die günstigsten Preise aufgeführt. Dabei ist anzumerken, dass die Preise für die Schwimmbäder etwa nur für die städtischen Schwimmbäder gelten. Außerdem beziehen sich die Familienticketpreise immer auf zwei Erwachsene und zwei Kinder. Die Bierpreise in den Biergärten wurden durch das Vergleichsportal Numbeo erhoben, bei dem Menschen freiwillig einstellen können, wie viel sie für ein Bier bezahlt haben.

Freibad

Der Preis für Eintritte ins Freibad in NRW-Städten schwankt stark. In Köln kostet der Eintritt ins Freibad für einen Erwachsenen sechs Euro, Kinder bis 14 Jahre bezahlen 3,50 Euro. Besonders ist hierbei auch, dass Köln keinen Familieneintritt anbietet. Anders sieht das in Düsseldorf aus. Einzelne Erwachsene bezahlen im günstigsten, städtischen Schwimmbad 4,10 Euro, während Kinder nur 2,80 Euro bezahlen. Außerdem besteht die Möglichkeit eines Familientickets. Der Preis für zwei Erwachsene und zwei Kinder beläuft sich dann auf 10,70 Euro. Verglichen mit diesen beiden Großstädten am Rhein schneidet Bonn deutlich günstiger ab. Hier können Erwachsene bereits ab 2,50 Euro und Kinder ab 1,50 Euro ins kühle Nass springen. Einzig ein Familienticket gibt es nicht.

Kletterwald

Auch Kletterwälder lassen sich sowohl in Düsseldorf als auch in Bonn und Köln finden. Doch was Düsseldorf der Stadt Köln bei den Schwimmbädern voraus hatte, verliert es wieder bei den Kletterwäldern. Der Eintritt für einen Erwachsenen kostet hier 27 Euro und Kinder bezahlen 22 Euro. In Köln hingegen liegt der günstigste Eintrittspreis für einen Erwachsenen bei 22 Euro und für ein Kind bei 15 Euro. In Bonn sind die Preise teilweise noch günstiger. Erwachsene bezahlen 19,95 Euro für den Eintritt, während Kinder 16,95 Euro bezahlen. Bonn ist außerdem die einzige der drei Städte, die einen Familien-Eintritt anbietet, dieser liegt bei 59,95 Euro. Besonders günstig ist das Klettern außerdem in Essen. Da liegt der Eintrittpreis für Erwachsene und Kinder bei lediglich 15 Euro bzw. 8,50 Euro. Familientickets sind hier schon ab 39 Euro zu kaufen.

Biergarten

Das günstigste Bier im Rheinland bekommt man in Düsseldorf. Dort kostet ein halber Liter einheimisches Bier 3,50 Euro und 0,33 Liter eines importierten Bieres 3 Euro. Anders sieht das in Köln und Bonn aus. Der halbe Liter kostet dort jeweils 3,80 Euro und 3,75 Euro. Dieser geringe Unterschied spiegelt sich jedoch nicht bei importierten Bieren wider. Während 0,33 Liter eines importierten Bieres in Köln vier Euro kosteen, kosten sie in Bonn lediglich 3,50 Euro.

Minigolf

Minigolf ist ein Spaß für Groß und Klein und muss dabei auch gar nicht teuer sein. Da sich die Preise bei den Anlagen innerhalb der Städte sehr stark unterscheiden können, wurden hier die Anlagen mit den besten Bewertungen ausgewählt. Einzelkarten für Kinder und Erwachsene gibt es in Bonn bereits ab 3,50 Euro bzw. ab vier Euro. In Köln und Düsseldorf sehen die Preise ähnlich aus, in Köln bezahlen Erwachsene fünf Euro und Kinder zahlen 3,50 Euro pro Einzelkarte, in Düsseldorf zahlen Erwachsene vier Euro und Kinder drei Euro.

Stand Up Paddeling Verleih

Einen neueren Trend bei den Wassersportarten stellt das Stand Up Paddeling dar. Das ist auch auf dem Rhein möglich. In Köln und Bonn bezahlt man pro Tag 35 Euro. In Bonn geht das zum Beispiel bei Aktiv Events Bredthauer. In Köln kann man das Paddelboard auch stundenweise mieten, das kostet dann 20 Euro pro Stunde. In Düsseldorf ist das stundenweise Ausleihen der Paddelboards mit 12,50 Euro pro Stunde am günstigsten. In Hamburg ist das Ausleihen des Boards dagegen mit am teuersten. Hier bezahlt man für einen Tag 64 Euro.

Bootsverleih

Um sich bei warmen Temperaturen Abkühlung zu verschaffen, bieten sich große Wasserflächen an. Dafür muss man sich allerdings nicht nass machen. Möglichkeiten Boote und Kanus auszuleihen, gibt es in Bonn und der Region einige. In Bonn kann man zum Beispiel ein Kanu bereits für 65 Euro am Tag ausleihen. In Düsseldorf gibt es Kanus und Tretboote für jeweils 13 Euro die Stunde und in Köln kann man ein Tretboot ab bereits 7 Euro die Stunde ausleihen.

Wasserski

Wem der Sinn nach Wasserski steht, wird auch in den Rheinstädten fündig. Wasserskifahren ist bereits ab 26 Euro für Erwachsene und ab 20 Euro für Jugendliche möglich. Obendrauf kommen allerdings noch neun Euro je zwei Stunden für den Neoprenanzug. In Bonn kann man dies zum Beispiel am Bleibtreusee ausprobieren. In Düsseldorf ist Wasserski geringfügig teurer. Da bezahlen Erwachsene 27 Euro und Jugendliche 22 Euro Eintritt. Der Neoprenanzug kostet hier für zwei Stunden aber nur sechs Euro. Besonders teuer ist Wasserski übrigens in Hamburg. Hier bezahlen Erwachsene und Jugendliche jeweils 36 Euro bzw. 31 Euro Eintritt und das Ausleihen des Anzugs kostet für zwei Stunden zehn Euro.

Stadtrundfahrt

Wer die eigene Stadt einmal aus den Augen eines Touristen betrachten möchte, für den können Stadtrundfahrten genau das richtige sein. Alternativ lernt man so auch neue Städte kennen. In Köln und Bonn ist das für Erwachsene bereits ab 18 Euro und für Kinder ab fünf Euro möglich. Lediglich in Düsseldorf bezahlen Kinder mit acht Euro pro Ticket mehr. Überraschend sind die Preise in Münster und Berlin. Mit 18 Euro bezahlen Kinder in Münster genau so viel für ein Ticket wie Erwachsene, während Stadtrundfahrten in Berlin für Erwachsene 28 Euro und für Kinder 14 Euro kosten.

Eine komplette Auflistung nach Städten in ganz Deutschland finden Sie hier.