1. Freizeit
  2. Region erleben

Ausstellung in Bonn: Bundeskunsthalle widmet sich Mythos Kleopatra

Ausstellung in Bonn : Bundeskunsthalle widmet sich Mythos Kleopatra

Sie gilt als verführerisch und hochgebildet, aber auch machtbewusst, durchtrieben und unberechenbar: Kleopatra VII., Ägyptens letzte Herrscherin, war eine schillernde Persönlichkeit, die auch über 2000 Jahre nach ihrem Tod nicht in Vergessenheit geraten ist.

Die Bundeskunsthalle in Bonn widmet ihr ab dem 28. Juni 2013 unter dem Titel "Kleopatra - Die ewige Diva" eine neue Ausstellung. Darin wird deutlich, wie viele Künstler die Herrscherin inspirierte. Ob Bildhauer oder Maler, Musiker oder Filmemacher - sie alle haben sich mit Kleopatra beschäftigt. Jede Epoche schuf dabei ihr eigenes Bild der Herrscherin.

Die vielen unterschiedlichen Gesichter der Ägypterin von der Antike bis in die aktuelle Popkultur sind bis zum 6. Oktober 2013 in Bonn zu sehen. Bereits vor der Ausstellung wird am 17. Mai ein orientalischer Garten auf dem Dach der Bundeskunsthalle eröffnet. Er ist den traditionellen Gärten am Nil nachempfunden und kann parallel zur Ausstellung besichtigt werden.

[kein Linktext vorhanden]Die Bundeskunsthalle ist dienstags und mittwochs von 10 bis 21 Uhr geöffnet und donnerstags bis sonntags von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt in die Kleopatra-Ausstellung kostet für Erwachsene zehn Euro, ermäßigt 6,50 Euro. Wer sowohl die Ausstellung als auch den Garten besuchen will, zahlt 12,50 Euro beziehungsweise acht Euro.