GA gelistet Diese Campingplätze in der Region laden zum Urlaub ein

Bonn · Raus aus der Stadt, rein in die Natur? Ob an der Sieg oder an der Ahr, im Siebengebirge oder nördlich von Bonn: In der Region gibt es eine große Auswahl an Campingplätzen. Wir geben eine Übersicht.

Der Campingplatz Happach in Eitorf liegt idyllisch in der Natur direkt an der Sieg.

Der Campingplatz Happach in Eitorf liegt idyllisch in der Natur direkt an der Sieg.

Foto: Ingo Eisner

Wer dem städtischen Treiben und den heimischen vier Wänden entkommen will, muss dafür nicht unbedingt weit wegfahren. Die Region hat viel für Kurzurlauber zu bieten – sei es an Sieg und Agger, im Siebengebirge oder an der Ahr. Wer für Übernachtungen einen Campingplatz sucht, wird schnell fündig.

Wir stellen einige Campingplätze vor, die sich aufgrund ihrer Lage, das heißt der Nähe von Flüssen oder Seen, für einen erholsamen Kurzurlaub besonders gut eignen und als Standort auch für die Erkundung der Region attraktiv sind. Wandern, Radfahren oder einfach nur Entspannen: An den Ufern von Sieg und Agger lässt es sich bei schönem Wetter gut aushalten.

Sieg und Agger

Campingplatz Lohmar

Zentral gelegen zwischen Bonn, Köln und Siegburg liegt der Campingplatz Lohmar-Ort. Seit 1985 gibt es ihn als Familienbetrieb, idyllisch gelegen am Ufer der Agger. 300 Plätze Dauercamper zählt der Platz, es kommen aber auch viele Kurzurlauber aus ganz Europa. Auf einer Fläche von elf Hektar finden Camper auf Wiesen und zwischen Schatten spendenden Bäumen Unterstand. Die Stellplätze sind zwischen 120 und 300 Quadratmeter groß. Der Campingplatz verfügt über drei beheizte Sanitärgebäude. Für Zelte und Kurzzeitcamper gibt es eine große Rasenfläche an der Agger, die mit einem Stromanschluss und einer Wasserstelle ausgestattet ist. Für Kinder bietet der Campingplatz einen Spielplatz mit Seilbahn, Wippe, Vogelnestschaukel und Bolzplatz. Zudem können sich die Gäste an einem Kiosk versorgen, der auch als Treffpunkt dient.

  • Anschrift: Aggerstrasse 10, 53797 Lohmar
  • Öffnungszeiten: 9 bis 19 Uhr, Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr. Das Büro ist von 9 bis 13 und 15 bis 19 Uhr geöffnet. Mittagsruhe ist zwischen 13 und 15 Uhr. Von November bis März ist der Campingplatz geschlossen.
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Campingplatz Krawinkel

Zwischen Wäldern und Wiesen liegt der Campingplatz Krawinkel in Neunkirchen. Seit mehr als 40 Jahren wird er als Familienbetrieb geführt. Seine Besucher schätzen die sanfte Hügellandschaft des Bergischen Lands, die zu Wanderausflügen einlädt. Wer ohne eigenes Zelt oder Wohnwagen anreist, kann auch eines der vier Ferienappartements mieten, die auf 20 Quadratmetern Platz für zwei Personen sowie Miniküche, Duschbad und Balkon bieten. Außerdem bietet der Campingplatz auch Winterstellplätze an.

  • Anschrift: Bogenstrasse 23, 53819 Neunkirchen-Seelscheid/Krawinkel
  • Öffnungszeiten: ganzjährig
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Campingplatz Freizeitwelt Siegblick

Am Ufer der Sieg gelegen lädt der Campingplatz Siegblick - geführt von der Familie Janssen - zur Übernachtung ein. Der Betreiber wirbt mit Freizeitaktivitäten wie Angeln, Schwimmen und Kanusport. Praktisch: An dem Platz befindet sich eine offizielle Einsatzstelle für Boote und Kanus.

  • Anschrift: Mahrberg 40, 53773 Hennef-Lauthausen
  • Besonderheit: Einsatzstelle für Boote und Kanus direkt am Campingplatz
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Siegtal Camping

Auch der Campingplatz Siegtal Camping befindet sich am Ufer der Sieg. In unmittelbarer Nähe lädt der Siegsteig zu Wanderungen ein. Zudem ist die mittelalterliche Stadt Blankenberg nicht weit entfernt.

  • Anschrift: Mahrberg 8, 53773 Hennef
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Campingplatz Happach

Für einen Campingurlaub an der Sieg bietet sich der familiengeführte Campingplatz Happach an. Im Siegtal gelegen ist der Platz ein guter Ausgangspunkt für Radtouren, Wanderungen, Ausflüge und Kanutouren. Buchen lässt sich hier zudem ein sogenanntes Campingfass für Übernachtungen. In den übergroßen Holzfässern kommen zwei bis vier Personen unter. Kinder freuen sich über einen Spielplatz mit Kletterturm und Wippe sowie einen Fußball- und Basketballplatz. Extras wie ein Kühlschrank, Grill oder eine Biertischgarnitur können auf Anfrage gemietet werden.

  • Anschrift: Hennefer Str. 8, 53783 Eitorf
  • Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober. Während der Mittagsruhe (13 bis 15 Uhr) und der Nachtruhe (22 bis 7 Uhr) ist die Schranke geschlossen und das Befahren des Platzes nicht möglich.
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.
  • Besonderheit: Für die etwas andere Übernachtung können Gäste ein Fass mieten.

Campingplatz Dattenfeld

In Windeck kommen Campingfreunde auf dem Campingplatz Dattenfeld unter. Neben Zeltplätzen sowie 15 bis 20 Stellplätzen für Wohnwagen können die Gäste auch eine Ferienwohnung sowie zwei Chalets mieten. Darüber hinaus beherberge der Platz rund 100 Dauercamper, erklärte die Betreiberin des Campingplatzes.

Das Bergische Land bietet viele Wanderwege, die kurvenreichen Straßen sind bei Bikern sehr beliebt. Auf dem Campingplatz selbst befindet sich zudem der Biker-Treff „Bikers Rast“, an dem sich Kradfahrer stärken können. Mit Booten und Kanus geht es zudem auf das Wasser der Sieg, in Dattenfeld befindet sich eine Wildwasserrutsche. Angler kommen an diversen Fischteichen oder an ausgewiesenen Stellen an der Sieg auf ihre Kosten.

  • Anschrift: Zum Hochkreuz 5, 51570 Windeck-Dattenfeld
  • Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober
  • Besonderheit: Der Biker-Treff „Bikers Rast“
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Siebengebirge und Westerwald

Egal, ob oberhalb des Rheins oder im malerischen Wiedtal: In dieser Ecke der Region können sich Urlauber auf lange Wanderungen und viel Natur freuen. Das Siebengebirge bietet außerdem zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten.

Campingplatz Jillieshof

Mitten im Siebengebirge befindet sich der Campingplatz Jillieshof. Der Platz wirbt mit einem großen Freizeitangebot für Kinder. In den Sommerferien werden Aktivitäten wie Kinderdisco, Nachtwanderungen oder Schlafen unter freiem Himmel angeboten. Zudem steht ein großer Spielplatz mit drei Spieltürmen zur Verfügung. Der Campingplatz ist ein guter Ausgangsort für rund 200 Kilometer Wanderwege im Siebengebirge.

  • Anschrift: Ginsterbergweg 8, 53604 Bad Honnef-Aegidienberg
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Campingplatz Neustadt an der Wied

Im Kreis Neuwied können sich Campinggäste mitten im Naturpark Rhein-Westerwald niederlassen. Typisch für das Wiedtal sind im vorderen Westerwald die weiten Täler, Hänge und Waldflächen gelegen. Neben klassischen Stell- und Zeltplätzen können Gäste auch in zwei Ferienhäusern unterkommen, die Platz für drei beziehungsweise sechs Menschen bieten. Gesellig geht es in der eigenen Gaststätte „Zum Stübchen“ zu. Bei gutbürgerlicher Küche kann diese auch für Familienfeiern, Vereinssitzungen oder andere Veranstaltungen genutzt werden.

  • Anschrift: Strandweg 4, 53577 Neustadt/Wied
  • Öffnungszeiten: April bis September
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Mit Blick auf das Siebengebirge

Der Campingplatz Genienau in Mehlem verbindet Stadtnähe und Natur. Direkt am Rheinufer können Camper das Siebengebirge betrachten. Es gibt einen Biergarten und einen Brötchenservice. Die Rezeption ist in der Regel von 12 bis18 Uhr besetzt. Gäste können eine Waschmaschine und einen Trockner nutzen.

  • Anschrift: Im Frankenkeller 49, 53179 Bonn
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite

Ahr und Eifel

Weinberge, steile Hänge und das schmale Flusstal bilden die malerische Kulisse für Camper an der Ahr und der Eifel. Neben stundenlangen Wanderungen durch die Weinberge wartet die Eifel darauf, erkundet zu werden. Der Nürburgring liegt zum Beispiel fast in Hörweite. Durch die Flutkatastrophe im Juli 2021 wurden einige Campingplätze stark beschädigt und sind derzeit geschlossen.

Campingplatz Denntal

Camping im Herzen der Eifel, so wirbt der Campingplatz Denntal. Tatsächlich eignet sich die Umgebung für unzählige Freizeitmöglichkeiten in der Natur. Viele Rad- und Mountainbike-Strecken führen um Ahrbrück herum. Der Campingplatz bietet dazu einen Fahrradverleih an.

In einem Fitnessraum können die Gäste zusätzlich etwas für ihre Gesundheit tun. Einen eigenen Raum gibt es zudem für die ein oder andere Partie Billard. In einer Sauna, einem Dampfbad und einer Infrarotkabine lässt es sich am Ende eines langen Tages entspannen.

  • Anschrift: Denntalstrasse 49, 53506 Ahrbrück
  • Öffnungszeiten: 25. März bis Ende Oktober
  • Besonderheit: Wellnessbereich für Gäste, separates Hundebad

Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Campingplatz zur Burgwiese

Seit rund 50 Jahren gibt es den Campingplatz zur Burgwiese in Mayschoss. Ein kleines Schwimmbad auf dem Campingplatz ist wetterabhängig von Juni bis September geöffnet. Ein Biergarten lädt zum Verweilen ein. Neben circa 90 Dauercampern bietet der Campingplatz etwa 35 Plätze für Wohnwagen oder Zelte. Wer über das Wochenende kommen wolle, solle am besten frühzeitig buchen. Unter der Woche seien auch kurzfristigere Buchungen kein Problem.

  • Anschrift: Sonnscheidstrasse 35, 53508 Mayschoss
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Campingplatz Remagen „Goldene Meile“

Im Mittelrheintal gelegen grenzt dieser Campingplatz direkt an den Rhein. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die Reste der Brücke von Remagen. Der Berg "Erpeler Ley" bietet einen Panoramablick auf das Rheintal. Der moderne und große Campingplatz bietet auf 110.000 Quadratmetern viel Platz für Hunderte Gäste. Für Kinder gibt es einen großzügigen Spielplatz. Direkt an den Campingplatz grenzt das Freizeitbad Remagen mit langer Rutschbahn und einer Wasserhindernisbahn.

  • Anschrift: Simrockweg 9 - 13, 53424 Remagen
  • Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Campingplatz Rheineck

Urwüchsige Natur umgibt den Campingplatz Rheineck, der seinen Energiebedarf vollständig mit Naturstrom aus Wasserkraft deckt. Wanderer können zwischen Rheinburgenweg, Rheinsteig und Rotweinwanderweg wählen, um die Umgebung zu erkunden. Direkt am Campingplatz beginnt der Aufstieg zur Reutersley. Von dort aus haben Besucher einen spektakulären Ausblick auf das Rheintal.

Campinggäste am Laacher See dürfen sich über einen idyllischen Ausblick freuen.

Campinggäste am Laacher See dürfen sich über einen idyllischen Ausblick freuen.

Foto: Camping Laacher See GmbH

Der Campingplatz bietet nach Angaben der Betreiberin ungefähr 100 Dauercampern ein Zuhause. Darüber hinaus sei der Platz auch bei Touristen und Radfahrern beliebt. Die Gäste stammen demnach aus der ganzen Welt, besonders viele aus den Niederlanden. Auch Familien, betonte die Betreiberin, seien herzlich willkommen. Für die kleinen Gäste gebe es einen Spielplatz mit Rutsche, Schaukel und Karussell.

  • Anschrift: Camping Rheineck, 53498 Bad Breisig
  • Öffnungszeiten: ab 1. April 2024
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Campingplatz Laacher See

Auf diesem Campingplatz im Naturschutzgebiet dürfen Gäste den Blick auf den Laacher See genießen. Wer hier campt, lässt es ohnehin ruhig angehen. Hier sind Aktivitäten wie Minigolf, Angeln, Schwimmen, Wassersport, Radfahren und Wandern gefragt. Dazu eignet sich der Wanderweg um den Laacher See herum, der auf acht Kilometern vorbei an dem berühmten Benediktinerkloster Maria Laach führt.

Von jungen Familien, über Paare, bis hin zu Rentnern - laut dem Betreiber, Andreas Billen, fühlen sich ganz verschiedene Zielgruppen bei ihm wohl. Primär kommen seine Gäste allerdings aus Deutschland und den Niederlanden. Billen rät frühzeitig einen Stellplatz bei ihm auf dem Campingplatz zu reservieren.

Wer es geschafft hat einen Stellplatz für sein Wohnmobil zu ergattern, bekommt auch einen eigenen Strom- und Wasseranschluss. Für Zelte gibt es einen eigenen Bereich. Dort gibt es allerdings keinen eigenen Strom- oder Wasseranschluss.

  • Öffnungszeiten: 29. März bis 30. September
  • Anschrift: Am Laacher See 1, 56653 Wassenach
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Nördlich von Bonn

Nördlich von Bonn befinden sich zwischen Brühl und Liblar zahlreiche Seen und Gewässer. Für Großstädter ein idealer Rückzugsort und naheliegend für einen kurzen Campingurlaub in der Heimat.

Campingplatz Heider Bergsee

Dieser Platz bietet Camping am Ufer des Heider Bergsees. Der See eignet sich auch für Taucher und Schnorchler. Alternativ können sich Besucher im eigenen Strandbad am sandigen Uferstrand sonnen.

  • Anschrift: Heider Bergsee, 50321 Brühl
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Campingplatz Liblarer See

Der Campingplatz Liblarer See liegt samt eigenem Strandbad am gleichnamigen Gewässer. Das Restaurant des Platzes bietet einen idyllischen Seeblick.

  • Anschrift: Liblarer See, 50374 Erftstadt
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Camping Berger

Deutschlands ältester Campingplatz liegt unmittelbar am Rhein im Kölner Stadtbezirk Rodenkirchen. Das im Jahr 1931 eröffnete Camping Berger punktet mit seiner natürlichen Umgebung sowie einem Biergarten. Daneben sorgen die weitläufigen Spazier- und Radwege für Urlaubsgefühle bei den Gästen. Insgesamt umfasst der Platz nach Angaben des Betreibers rund 300 Stellplätze, von denen ungefähr 120 Stellplätze von Dauercampern besetzt sind.

Die Auslastung des Campingplatzes sei im Sommer besonders am Wochenende und in den Ferien hoch. Vor allem jene, die ihr Lager direkt am Rhein aufschlagen wollten, sollten daher besser frühzeitig buchen. Viele Gäste kämen auf den Platz, um sich das nahe gelegene Köln anzuschauen oder die umliegende Natur zu genießen, erläuterte der Betreiber. Grundsätzlich seien auf dem „Platz der Erholung und Entspannung“ jedoch alle willkommen.

  • Anschrift: Uferstraße 71, 50996 Köln/Rodenkirchen
  • Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Es handelt sich hierbei um eine Auflistung an Campingplätzen in Bonn und der Region, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt wäre. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine Rangfolge. Die Reihenfolge ist willkürlich. Fehlt Ihnen ein Campingplatz in der Auflistung? Dann schicken Sie uns eine E-Mail an online@ga.de.

(ga)